Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Topsportler gründen Verein „Athleten Deutschland“

Köln. Deutschlands Topsportler haben auf ihrer Vollversammlung in Köln den Verein „Athleten Deutschland“ gegründet. Mit dieser Interessenvertretung wollen sie unabhängiger vom Deutschen Olympischen Sportbund werden und professioneller um ihre Anliegen kämpfen.

Topsportler gründen Verein „Athleten Deutschland“

Säbelfechter Max Hartung. Foto: Soeren Stache/Archiv

„Wir haben das Gründungsprotokoll formal unterschrieben“, erklärte Max Hartung, Athletensprecher des DOSB und eines von 45 Gründungsmitgliedern, am Sonntag. „Wir wollen die Interessenvertretung der Spitzenathleten im DOSB stärken und erhoffen uns durch diese ergänzende Struktur die Rückendeckung dafür.“ 

Die Sportler werden auch künftig in der DOSB-Athletenkommission bleiben. „Es ist ihr gutes Recht, einen solchen Verein zu gründen“, sagte der DOSB-Vorstandsvorsitzende Michael Vesper. „Für uns ist die Athletenkommission, die satzungsgemäß für den DOSB entscheidend ist, unser Ansprechpartner.“ 

Anzeige
Anzeige