Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Frauenfußball-Kreispokal

Union siegt in Ahaus, Oeding nach Verlängerung raus

AHAUS/OEDING Den Tag der Deutschen Einheit haben die Fußballerinnen für die Achtelfinals im Kreispokal genutzt. Dabei stemmten sich die Bezirksligisten aus Ahaus und Oeding lange gegen das Aus im Duell mit höherklassigen Teams.

Union siegt in Ahaus, Oeding nach Verlängerung raus

Eintrachts Alina Kötter (l.) attackiert hier Unions Andrea Dempzin, die das 3:1 für Wessum erzielte.

Bis zur 85. Minute hielt Eintracht Ahaus im Derby mit Landesligist Union Wessum ein 1:1, dann schlugen die Gäste noch zweimal zu und erreichten das Viertelfinale. Noch länger durfte der FC Oeding im Duell mit Landesligist SG Coesfeld auf ein Weiterkommen hoffen, in der Verlängerung setzte der Gast dann aber den entscheidenden Treffer zum 1:0-Sieg. Ebenfalls die Runde der letzten Acht hat A-Kreisligist FC Ottenstein durch einen 2:0-Erfolg bei Ligakonkurrent Westfalia Osterwick erreicht.

Eintracht Ahaus - Union Wessum 1:3 Mit einer gewieften Freistoßvariante ging Union schon in der zweiten Minute in Front: Meike Kappelhoff spielte den Ball flach an den Fünfmeterraum, wo Alexandra de Lucia lauerte und einschoss. Davon ließ sich die Eintracht aber nicht beeindrucken und glich in er elften Minute aus: Stefanie Schneider setzte sich über die rechte Seite durch und bediente Yvonne Schröer, die den Ball zum Ausgleich unter die Latte setzte. Bis zur Pause passierte vor beiden Toren wenig, ehe Union nach dem Seitenwechsel mehr und mehr die Kontrolle übernahm. „Uns sind dann langsam die Kräfte ausgegangen“, erkannte Ahaus-Coach Olaf Hilbring. Nach einem Luftduell zwischen Torfrau Seffi Rennert und Unions Dörthe Nienhaus stand Lea Stampfer vorm leeren Tor und traf zum 2:1 (85.). Den Deckel drauf machte drei Minuten später Andrea Dempzin per Flachschuss. „Ahaus hat sich gut gewehrt, am Ende haben wir aber verdient gewonnen“, fand Trainer Uwe Stampfer.

FC Oeding - SG Coesfeld 0:1 „Wir hätten selbst nicht damit gerechnet, dass wir so gut mithalten würden“, sagte FC-Trainer Meike Roters nach der Partie. In der regulären Spielzeit ließ der Landesligist zwei Riesenchancen aus, für Oeding hatte Janine Poll eine gute Möglichkeit. In der Verlängerung nutzte Coesfeld dann einen Abstauber, den Maike Kreimer zum 1:0-Siegtreffer über die Linie drückte (103.).

Westfalia Osterwick - FC Ottenstein 0:2 Im A-Liga-Duell behielten die Ottensteinerinnen die Nase vorn. Lara Thesing sorgte für die Pausenführung (15.), Paulin Marie Vöcker legte zum Endstand nach (48.).

 

Kreispokal Frauen, Achtelfinale Eintracht Ahaus - Union Wessum 1:3 Tore: 0:1 de Lucia (2.); 1:1 Schröer (11.); 1:2 Stampfer (85.); 1:3 Dempzin (88.).Westfalia Osterwick - FC Ottenstein 0:2 Tore: 0:1 Thesing (15.); 0:2 Vöcker (48.).FC Oeding - SG Coesfeld 0:1 n.V. Tor: 0:1 Kreimer (103.).SuS Olfen - SV Gescher 0:13 Vorwärts Epe - Fortuna Gronau 1:5 ASC Schöppingen - Fortuna Seppenrade abgesetzt

Anzeige
Anzeige