Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Unterricht auf Eis gelegt

Unterricht auf Eis gelegt

Der Startschuss für den Schulsport auf dem Eis ist gefallen. foto te Vrugt

Ahaus. Den Unterricht auf Eis legen, das können in diesem Winter wieder tausende Schüler der Ahauser Schulen. Bürgermeisterin Karola Voß eröffnete am Montagmorgen die überdachte Eisfläche, die erstmalig auf dem Rathausplatz steht. In diesem Jahr betreibt Ahaus Marketing und Touristik zum ersten Mal selbst die Eisbahn und bekommt dazu auch tatkräftige Hilfe vom Bauhof der Stadt und Mitarbeitern aus dem Rathaus, die sich freiwillig dafür gemeldet haben. Den Löwenanteil der Kosten übernimmt die Stadt Ahaus, die Firma Tobit Software trägt die Kosten für die Eisbahn und Technik und unterstützt bei der neuen Aufgabe. „Der Ahauser Winterzauber ist eine echte Gemeinschaftsleistung“, sagte die Bürgermeisterin. „Noch vor wenigen Monaten hielten wir das fast nicht für realisierbar.“ Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5c und 5d der Gesamtschule Ahaus stürmten kurz nach Eröffnung die Eisfläche. Für manche sind es die ersten Schritte auf dem kalten Nass gewesen, die meisten von ihnen sind aber schon echte Profis. Dass für die Kinder dieses tolle Angebot komplett kostenlos ist, verdanken sie drei örtlichen Busunternehmen und einem Ingenieurbüro, das allen Kindern kostenlos die Schlittschuhe bereitstellt. www.ahauser-winterzauber.de

Anzeige
Anzeige