Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

VfL Bochum beendet mit 2:1 gegen Union Berlin Negativserie

Bochum.

VfL Bochum beendet mit 2:1 gegen Union Berlin Negativserie

Berlins Torhüter Jakob Busk schaut einem Ball hinterher, der das Tor knapp verfehlt. Foto: Bernd Thissen

Der VfL Bochum hat seine Negativserie in der 2. Fußball-Bundesliga mit dem 2:1 (1:1) gegen den 1. FC Union Berlin nach fünf Spielen ohne Sieg beendet. Kevin Stöger (40. Minute) und Lukas Hinterseer (87.) machten den Erfolg perfekt. Mit 20 Punkten entfernt sich der VfL aus der akuten Gefahrenzone. Berlin (26 Zähler) ist schon drei Partien nacheinander ohne dreifachen Punktgewinn. In einer lange niveauarmen Begegnung vor 13 119 Zuschauern sorgte Sebastian Polter (4. Minute) am Sonntag für die Gästeführung. Bochum hatte vor dem 2:1 Glück, dass die Berliner eine Topchance durch Toni Leistner (55.) nicht nutzen konnten.

Anzeige
Anzeige