Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Fußball-Kreisliga A: Jeweils mit neuem Trainer

Weiße Weste in Legden und Alstätte

LEGDEN/ALSTÄTTE Dass neue Besen gut kehren sollen, bestätigt sich nach den ersten drei Spieltagen besonders bei zwei A-Ligisten: Sowohl der VfB Alstätte mit dem neuen Trainer Markus Krüchting in Staffel 1 als auch der SuS Legden in Staffel 2 unter Izzet Günes haben bislang die volle Punktausbeute erreicht. Außer dem jeweils neuen Übungsleiter weisen beide Mannschaften auch andere Parallelen auf.

/
Trainer Markus Krüchting (l.) schaut zufrieden zu: Seine Mannschaft um Tobias Tenhagen gewann bisher alle Liga- und Pokalspiele.

Marcel Soete (r.), zu Saisonbeginn aus der A-Jugend gekommen, überzeugte bislang als Außenverteidiger beim SuS Legden.

VfB Alstätte: Bei den Roten läuft es bislang rund. Alle Spiele gewonnen und noch keinen Gegentreffer kassiert. Dem glatten 6:0 zum Auftakt beim SV Heek folgten zwei 1:0-Erfolge über den SC Südlohn und am Sonntag bei Union Wessum. Hinzu kommen die beiden Kreispokalspiele gegen Brukteria Rorup (1:0) und bei Eintracht Stadtlohn (2:0). Dass es gerade in der Verteidigung beim VfB so gut läuft, kommt nicht von ungefähr, wie Krüchting – als Spieler ein Vollblutstürmer – erklärt: „Als neuer Trainer guckt man natürlich, wo man den Hebel ansetzen kann. Und die 57 Gegentore aus der Vorsaison haben gezeigt, dass die Defensive eine Baustelle ist. Personell haben wir eigentlich nichts verändert, aber dafür im taktischen Bereich. Schon die Stürmer müssen bei gegnerischem Ballbesitz verteidigen. Und das machen sie bislang ganz gut.“ Krüchting räumt allerdings ein, dass sein Team beim Sieg in Wessum am Sonntag nicht den stärksten Tag erwischt und Glück gehabt hat, keinen Gegentreffer kassiert zu haben.

Dritter Spieltag der Amateurfußballer

Trainer Markus Krüchting (l.) schaut zufrieden zu: Seine Mannschaft um Tobias Tenhagen gewann bisher alle Liga- und Pokalspiele.

Ein wichtiger Faktor beim Tabellenführer ist auch, dass die Mannschaft sehr gut eingespielt ist. Im Kader gab es so gut wie keine Veränderung, Neuzugänge kamen nur aus den eigenen Reihen. Besonders positiv hat sich Marvin Vortkamp entwickelt. Erst kurz vor Saisonstart aus der Reserve aufgerückt, zeigte er als Linksverteidiger bisher in allen Spielen klasse Leistungen. Grundsätzlich müsse Markus Krüchting „aber auch viele andere Spieler loben“.

SuS Legden: Viel Lob teilt auch Izzet Günes nach drei absolvierten Partien seines SuS Legden aus: „Ich bin bisher rundum zufrieden. Die Trainingsbeteiligung ist super, die Ergebnisse stimmen, wir spielen gut und stehen hinten fast schon überragend.“ Mit 4:1 setzte sich der SuS zum Auftakt gegen GW Hausdülmen durch und bezwang anschließend auch Westfalia Osterwick und Vorwärts Lette – jeweils mit 1:0. Fundament des Erfolgs ist die Hintermannschaft, die auch schon in den Jahren zuvor unter Spielertrainer Christian Wissing gut funktioniert hat. „Der Unterschied ist nur, dass wir jetzt deutlich höher stehen als vorher“, sagt Günes. So schafften es die gegnerischen Angreifer oftmals noch nicht mal bis in die Legdener Hälfte.

Viel Konkurrenzkampf

Auf den Außenverteidigerpositionen haben sich mit Marcel Soete (eigene A-Jugend) und Dustin Hilmes (von Germania Asbeck) zwei neue Spieler etabliert. Insgesamt herrscht noch viel Konkurrenzkampf im Kader von 20 Spielern, die Günes alle „ohne Bedenken aufstellen kann“. Herausragende Akteure waren bislang Defensivchef Louis Feldhaus sowie Kapitän Alexander Geng. Aber auch die beiden Torhüter Robin Vögeding und Bennet Specking, die in die großen Fußstapfen Wissings getreten sind, haben bisher positiv auf sich aufmerksam gemacht. Wohin die Reise für den SuS noch gehen kann? „Abwarten“, sagt Günes. „Nach drei Spieltagen kann man noch keine Prognose abgeben.“

/
Trainer Markus Krüchting (l.) schaut zufrieden zu: Seine Mannschaft um Tobias Tenhagen gewann bisher alle Liga- und Pokalspiele.

Marcel Soete (r.), zu Saisonbeginn aus der A-Jugend gekommen, überzeugte bislang als Außenverteidiger beim SuS Legden.

Anzeige
Anzeige