Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Wien: Konservative und Rechtspopulisten auf Koalitionskurs

Wien.

In Österreich sind die ersten Weichen für ein künftiges Regierungsbündnis zwischen konservativer ÖVP und rechter FPÖ gestellt. Die Konservativen und die Rechtspopulisten verabredeten den Beginn von Koalitionsverhandlungen. Die Verhandlungsteams sollen sich nach Angaben von ÖVP-Chef Sebastian Kurz und des FPÖ-Vorsitzenden Heinz-Christian Strache bereits morgen treffen. Die FPÖ gab sich betont selbstbewusst. „Es soll niemand glauben, dass wir es der ÖVP leicht machen“, kündigte FPÖ-Chef Strache an. Eine Regierungsbeteiligung sei für die FPÖ kein Selbstzweck.

Anzeige
Anzeige