Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Sonntag gegen Rödertal

BVB-Frauen für mangelnde Effizienz nicht bestraft

DORTMUND Eine Niederlage gegen Aufsteiger HSG Bensheim/Auerbach war nicht eingeplant. Diese blieb aus Sicht der BVB-Handballerinnen beim 21:20 auch aus. Der Sieg war jedoch knapper als eingeplant. Die kritische Aufarbeitung läuft - denn schon am Sonntag (16.30 Uhr) gastiert der HC Rödertal in der Halle Wellinghofen.

BVB-Frauen für mangelnde Effizienz nicht bestraft

Einzuschlafen, das sei nicht so leicht gewesen, gab Ildiko Barna am Tag nach dem aufwühlenden 21:20 (11:9) der BVB-Handballfrauen gegen Aufsteiger HSG Bensheim/Auerbach zu. "Aber ich habe mir dann irgendwann gesagt, egal, heute ging es nur um die beiden Punkte."

Kraftakt in der Schlussphase

Zwölf Mal waren ihre Schützlinge frei vor der gegnerischen Torhüterin aufgetaucht, ohne dass am Ende ein Torerfolg zu bejubeln gewesen wäre. Das hätte beinahe zu einer Niederlage geführt, die nun niemand bei Borussia Dortmund einkalkuliert hatte. Erst der Kraftakt in der Schlussphase und eine über die kompletten 60 Minuten überragende Torfrau Clara Woltering retteten nach dem 14:18-Rückstand noch den schmeichelhaften Erfolg.

DORTMUND 19 Paraden, vier gehaltene Siebenmeter - am Ende gab es keinen Zweifel, bei wem sich Borussia Dortmunds Handballerinnen nach dem schmeichelhaften 21:20 (11:9)-Erfolg gegen Aufsteiger Bensheim/Auerbach bedanken mussten. Nach einer über weite Strecken schwachen Leistung mit unglaublich vielen verworfenen Bällen war Clara Woltering die einzige BVB-Spielerin mit Normalform.mehr...

Doch Barna nahm sogar positive Aspekte mit aus dieser Partie. "Die Ergebnisse von vielen Trainingsprozessen waren schon erkennbar, die Auslösehandlungen stimmten", meinte sie am Donnerstag, schon wieder deutlich besser gelaunt. "Wir haben uns die Chancen erarbeitet, das stimmt mich zuversichtlich für die nächsten Aufgaben."

Fehlender Rhythmus

Ein wichtiger Punkt in der Betrachtung, so die Trainerin, sei der fehlende Rhythmus nach einer zweiwöchigen Länderspiel-Unterbrechung in der Frühphase der Saison: "Jedes Spiel mehr bringt dir mehr Sicherheit und bessere Effizienz bei den Würfen. Ich bin daher zuversichtlich, dass es schon am Sonntag wesentlich besser läuft.“ Gegen den HC Rödertal (16.30 Uhr, Halle Wellinghofen) ist die Ausgangslage dann identisch: Dortmund ist klarer Favorit, alles andere als zwei weitere Pluspunkte fürs Konto wären eine große Enttäuschung.

Bundesliga, 2. Spieltag: BVB - HSG Bensheim/Auerbach 21:20 (11:9)

Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der HSG Bensheim/Auerbach.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der HSG Bensheim/Auerbach.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der HSG Bensheim/Auerbach.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der HSG Bensheim/Auerbach.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der HSG Bensheim/Auerbach.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der HSG Bensheim/Auerbach.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der HSG Bensheim/Auerbach.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der HSG Bensheim/Auerbach.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der HSG Bensheim/Auerbach.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der HSG Bensheim/Auerbach.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der HSG Bensheim/Auerbach.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der HSG Bensheim/Auerbach.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der HSG Bensheim/Auerbach.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der HSG Bensheim/Auerbach.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der HSG Bensheim/Auerbach.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der HSG Bensheim/Auerbach.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der HSG Bensheim/Auerbach.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der HSG Bensheim/Auerbach.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der HSG Bensheim/Auerbach.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der HSG Bensheim/Auerbach.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der HSG Bensheim/Auerbach.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der HSG Bensheim/Auerbach.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der HSG Bensheim/Auerbach.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der HSG Bensheim/Auerbach.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der HSG Bensheim/Auerbach.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der HSG Bensheim/Auerbach.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der HSG Bensheim/Auerbach.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der HSG Bensheim/Auerbach.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der HSG Bensheim/Auerbach.

Barna wird, das kündigte sie an, mehr wechseln als gegen Bensheim. Da vertraute sie in der kritischen Schlussphase ihren erfahrensten Kräften. Eine Anne Müller spielte am Kreis ebenso durch wie Nadja Mansson im Rückraum. Da auf ihr Bauchgefühl gehört zu haben, so Barna, habe sich bezahlt gemacht: "Anne hat viele Lücken gerissen. Und Nadja hat sicherlich keinen guten Tag erwischt. Aber sie war es, die am Ende die anderen nach vorn gepusht hat. Das braucht man, wenn man ein Spiel noch drehen will."

Kritische Aufarbeitung

Die kritische Aufarbeitung einer unterdurchschnittlichen Leistung wird es trotz aller Erklärungsansätze geben. Hinterfragen will sich auch die Trainerin selbst. "Es hat sicherlich nicht so funktioniert, wie ich das gedacht hatte", so Barna. Früh musste sie Taktik und Personal wechseln, mehr Schwung kam vor allem durch die Hereinnahme von Harma van Kreij und Alina Grijseels, die aus dem Rückraum mit starken Eins-gegen-Eins-Aktionen viel Druck erzeugten.

Anzeige
Anzeige