Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Topspiel in Uerdingen

BVB II will das Abwehrbollwerk des Spitzenreiters knacken

DORTMUND Die Bilanz des BVB II gegen die aktuellen Top-Teams der Regionalliga West ist positiv. Vielleicht ein gutes Omen vor dem Schlagerspiel am Samstag (14 Uhr) beim KFC Uerdingen. Allerdings ist der Spitzenreiter seit zwölf Spielen ungeschlagen.

BVB II will das Abwehrbollwerk des Spitzenreiters knacken

Offensive Lösungen müssen her gegen Spitzenreiter Uerdingen, Patrick Pflücke (r.) ist einer der Spieler beim BVB II, der sie liefern könnte. Foto: Schütze

Siege bei Viktoria Köln (1:0), in Wiedenbrück (4:0) und gegen Rödinghausen (3:2), dazu das Remis zuletzt in einem packenden Spiel beim 2:2 gegen Wuppertal und lediglich eine unglückliche 0:1-Niederlage in Oberhausen: Die überwiegend guten Resultate in den Duellen mit der direkten Konkurrenz haben das Selbstbewusstsein der jungen Borussen-Truppe so gestärkt, dass sie auch in der Grotenburg etwas holen wollen.

Anspruchsvolle Aufgabe

Es ist schon eine anspruchsvolle Aufgabe für die Spieler von Jan Siewert. Denn Ex-Bundesligist Uerdingen, der nach dem souveränen Aufstieg im Sommer seinen Kader nahezu komplett umkrempelte und in allen Bereichen mit namhaften Akteuren verstärkte, ist seit der bislang einzigen Saison-Niederlage (0:1 in Bonn) seit zwölf Spielen ungeschlagen.

Dortmund Ex-BVB-II-Coach Daniel Farke unterlag am Mittwochabend im englischen Ligapokal mit seiner Mannschaft, dem Zweitligisten Norwich City, nur knapp Premier-League-Klub Arsenal London mit 1:2. Norwich zwang Arsenal, bei denen die Weltmeister Mesut Özil, Per Mertesacker und Shkodran Mustafi spielen, dabei immerhin in der Verlängerung.mehr...

Siebenmal in Serie - und 659 Minuten - blieb das Team von Trainer Michael Wiesinger vor dem Duell mit den Borussen gar ohne Gegentreffer. Nur achtmal in 14 Begegnungen zappelte der Ball im Netz der Krefelder - mit großem Abstand Liga-Bestwert.

Große Erfahrung

Doch mit dem Toreschießen tat sich der KFC zuletzt mehrfach schwer. Angesichts weniger Treffer durch die Offensiv-Abteilung wurde nachträglich noch Christian Müller (33) verpflichtet. Als der Ex-Profi am letzten Freitag beim 0:0 in Düsseldorf sein Startelf-Debüt feierte, verschaffte sich Jan Siewert auf der Tribüne die aktuellsten Infos über den Gegner.

„Das ist schon ein Abwehrbollwerk“, urteilte der Borussen-Coach, „eine Mannschaft, in der bis zu acht Mann auf höchstem Niveau verteidigen und der man ihre große Erfahrung deutlich anmerkt. Trotzdem habe ich Möglichkeiten gesehen, wie man sie vor Probleme stellen kann.“

Trio wieder einsatzfähig

Da passt die gegenüber der Vorwoche entspanntere Personallage bestens ins Konzept. Zwar fehlt der nach seiner Gelb-Roten Karte gesperrte Michael Eberwein, doch die zuletzt aufgrund muskulärer Probleme pausierenden Haymenn Bah-Traore, Herbert Bockhorn und Janni Serra sind vollständig einsatzbereit. Eng hingegen wird es für Joo-Ho Park, dessen muskuläre Verletzung im Ellbogenbereich noch Sorgen bereitet.

BVB II: Reimann - Sauerland, Mainka, Steurer, Bah-Traore (Dieckmann) - Dietz, Ornatelli - Bockhorn, Pflücke, Ametov - Serra

Anzeige
Anzeige