Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Der BVB-Kommentar

Ideen-Flaute vor dem Auftakt in der Königsklasse

FREIBURG Freude? Fehlanzeige! Es war ein zu teuer bezahlter Zähler, den der BVB am Samstag in Freiburg einfuhr. Schmelzer verletzt, Bartra verletzt - ausgiebig freuen wollte sich da trotz der Niederlage der Bayern am Abend in Hoffenheim niemand im Dortmunder Lager.

Ideen-Flaute vor dem Auftakt in der Königsklasse

Beim 0:0 in Freiburg hat der BVB zwei Punkte liegengelassen.

Ein längerer Ausfall der beiden Defensivkräfte könnte der Borussia noch weh tun, nicht nur am Mittwoch in London gegen Tottenham.

Spielerisch arg limitierten Gegner

Zwar kassierte Dortmund auch im dritten Bundesligaspiel dieser Saison kein Tor und verteidigte die Tabellenspitze erfolgreich, richtig Selbstvertrauen gab das aber im Hinblick auf den Königsklassen-Auftakt nicht. Zu schwach präsentierte sich Dortmund gegen einen zwar kampfstarken, aber spielerisch doch arg limitierten Gegner aus Freiburg.

DORTMUND Mit enttäuschten Gesichtern stiegen die BVB-Profis am Samstagabend in den Flieger, der sie von Lahr zurück nach Dortmund brachte. "Zwei verschenkte Punkte" - so lautete das Fazit von Peter Bosz nach dem 0:0 beim SC Freiburg. "Wenn man eine Stunde lang in Überzahl spielt, muss man das Spiel gewinnen", sagte der BVB-Trainer auf der Pressekonferenz.mehr...

Von den Außenbahnen kamen kaum brauchbare Flanken, glasklare Chancen wussten die Mannen von Peter Bosz auch nicht viele herauszuspielen, in der Mittelfeldzentrale herrschte Ideen-Flaute. Was Dortmund Mut macht für den Mittwoch: Tottenham wird sich kaum so einmauern wie Freiburg. Eher im Gegenteil.

 

Anzeige
Anzeige