Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Schalke-Training am Donnerstag

Höwedes legt Pause ein - S04-Duo angeschlagen

GELSENKIRCHEN Intensive Sprints standen am Donnerstagvormittag im Mittelpunkt der Schalker Trainingseinheit. Nicht dabei war Mannschaftskapitän Benedikt Höwedes, der wegen leichter Fersenproblemen aussetzte. Ein königsblaues Duo musste die Einheit mit Blessuren abbrechen.

Höwedes legt Pause ein - S04-Duo angeschlagen

Franco Di Santo (l.) und Donis Avdijaj (r.) haben sich beim Schalker Training am Donnerstag Blessuren zugezogen.

Doppeltes Verletzungspech beim FC Schalke 04: Während der Einheit am Donnerstagvormittag verletzte sich Franco Di Santo am rechten Fuß nach einem Foul von Bernard Tekpetey. Der Argentinier verließ humpelnd den Trainingsplatz.

Verletzung könnte Avdijaj ausbremsen

Das tat auch Donis Avdijaj, der sich zurzeit im Schalker Oberligateam fit hält. Für den jungen Stürmer kommt diese Verletzung zu einem denkbar schlechten Zeitpunkt, denn er ist bekanntlich auf der Suche nach einem neuen Verein. Doch sollte Avdijaj jetzt länger pausieren müssen, dürfte es für ihn sehr schwierig werden, einen neuen Arbeitgeber zu finden.

Gelsenkirchen Die Spielzeit 2016/2017 hatte noch gar nicht begonnen, als Schalkes Neuzugang Coke auch schon außer Gefecht war. Eine Kreuzbandverletzung im Knie, zugezogen im Trainingslager in Mittersill, setzte den 31-Jährigen über viele Monate außer Gefecht. Die zweite Saison soll jetzt ganz anders laufen. "Ich fühle mich wieder bei 100 Prozent", sagt der Spanier.mehr...

Gelsenkirchen Schalke-Sportvorstand Christian Heidel sieht nach dem 222-Millionen-Euro-Transfer von Brasiliens Fußball-Star Neymar zu Paris Saint-Germain gleich mehrere Warnzeichen. "Die Gefahr besteht, dass Fußballvereine zum Spielzeug werden", sagte er der Wochenzeitung "Die Zeit". Auch habe er Sorge, dass Vereine ihre Identität verlieren - mehr im Ausland als in Deutschland.mehr...

Tedesco schöpft aus dem Vollen

Völlig neues Schalke-Gefühl: Alle Mann an Bord

GELSENKIRCHEN Das hat es beim FC Schalke 04 schon lange nicht mehr gegeben: Als Domenico Tedesco mit halbstündiger Verspätung wegen einer Mannschaftsbesprechung mit seinen Spielern auf dem Trainingsplatz erschien, konnte er aus dem Vollen schöpfen. Es gibt momentan keine verletzten Spieler bei den Königsblauen. Ein völlig neues Gefühl.mehr...

Anzeige
Anzeige