Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Am Ahauser Bahnhof

17-jährigen Vredener geschlagen und getreten

AHAUS/VREDEN Die Polizei sucht Zeugen nach einem Vorfall am Ahauser Bahnhof: Am Donnerstag befand sich ein 17-Jähriger aus Vreden gegen 12.30 Uhr zu Fuß auf dem Weg zum Bahnhofsgelände an der Parallelstraße.

Dorthin seien ihm nach eigenen Angaben ein ihm namentlich bekannter 16-jähriger Ahauser sowie zwei weitere Jugendliche (ein Junge, ein Mädchen) zunächst gefolgt. Im Bereich der Gleisanlage soll ihn der 16-Jährige dann mit einem Fausthieb gegen den Kopf zu Boden gebracht haben.

Während er am Boden lag, habe der Ahauser auf ihn eingetreten. Danach habe der Täter ihm seine Geldbörse sowie Zigaretten aus der Jackentasche genommen. Die Geldbörse habe er ihm zwar wiedergegeben, das Bargeld zuvor aber entnommen.

Ein bislang unbekannter männlicher Mitarbeiter der Bahn oder eines Busbetriebes trat hinzu und forderte die Personen auf, von dem am Boden liegenden 17-Jährigen abzulassen. Erst danach entfernten sich die Jugendlichen in unbekannte Richtung.

Da der Tatverdächtige jegliche Beteiligung an diesem Vorfall abstreitet, bittet die Polizei nun Zeugen, insbesondere den zu Hilfe eilenden Mann, sich unter Tel. (02561) 92 60 bei der Kripo Ahaus zu melden.

Anzeige
Anzeige