Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Birgit Kleinfeld

Neue Teamleiterin im Jugendwerk

AHAUS Birgit Kleinfeld ist ab Juni neue Leiterin des Jugendwerks. Die 28-jährige Diplom-Sozialpädagogin folgt auf Sandra Berlekamp, die das Jugendwerk verlassen hat. Berlekamp arbeitet ab dem kommenden Monat in der Kinder- und Jugendförderung des Kreises Borken.

Neue Teamleiterin im Jugendwerk

Wilfried Hollekamp vom Vorstand des Jugendwerks mit der neuen Teamleiterin Birgit Kleinfeld.

"Wir sind froh, dass die neue Teamleiterin aus dem eigenen Haus kommt", sagt Jugendamtsleiter und Jugendwerk-Vorstandsmitglied Wilfried Hollekamp bei einem Pressegespräch. "Wir wissen, was sie bisher geleistet hat. Sie ist eine gute Nachfolgerin." Birgit Kleinfeld ist seit Anfang 2014 bei der Ahauser Jugendeinrichtung beschäftigt. Die 28-Jährige freut sich auf den Wechsel vom Teammitglied zur Teamleiterin. "Natürlich auch auf die Zusammenarbeit mit dem Vorstand und der Stadt Ahaus."

Keine Konkurrenz zu Vereinen

Hollekamp sieht das Jugendwerk im vierten Jahr des Bestehens "gefestigt". Das damals neue Zusammenspiel von kirchlichen und städtischen Kräften der Jugendarbeit in kirchlichen Räumen habe sich bewährt. "Das Jugendwerk musste sich ganz neu finden", blickte Wilfried Hollekamp zurück. Nicht nur, was die Teambildung anging. "Wir sahen und sehen uns nicht als Konkurrenz zu Vereinen und deren Aktionen. Wir wollen Nischen füllen und gucken, wo etwas fehlt."

Drei Projekte

Das Jugendwerk betreut in den Ahauser Ortsteilen Kinder ab dem Grundschulalter, Jugendliche und junge Erwachsene. Aktuell hat sich das Jugendwerk die Jugendpartizipation auf die Fahnen geschrieben. Drei Projekte haben sich die Jugendlichen gewünscht: eine Handy-Ladestation in der Fußgängerzone, einen Busunterstand am Canisiusstift und Wurfmülleimer an verschiedenen Stellen im Stadtgebiet.

Anzeige
Anzeige