Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Castroper Altstadt am Wochenende

Darum lohnt sich ein Besuch des Himmlischen Advents

Castrop Am zweiten Adventswochenende soll es richtig weihnachtlich in der Altstadt werden. Dann kommt der 3. Himmlische Advent, veranstaltet von der Standortgemeinschaft Casconcept. Was bringt die im Vorjahr erfolgreiche Veranstaltung? Lohnt sich ein Besuch?

Darum lohnt sich ein Besuch des Himmlischen Advents

In den beiden Vorjahren gab es den Himmlischen Advent rund um und zwischen Lambertus- und Lutherkirche, die dritte Auflage findet nun auf dem Boulevard des Marktplatzes neben den Adventszelt und Schlittschuhbahn statt. Foto: Casconcept

Ergänzend zur Schlittschuhbahn und dem Kulinarischen Zelt veranstaltet die Standortgemeinschaft Casconcept am 9. und 10. Dezember (Samstag und Sonntag) von 11 Uhr bis 19 Uhr auf dem Boulevard am Marktplatz den bereits 3. Himmlischen Advent in der Castroper Altstadt. Am Samstagmorgen kann ab 9.30 Uhr in gemütlicher Runde mit der Familie und Freunden im Kulinarischen Zelt gefrühstückt werden, um anschließend die bunte Auswahl an handgefertigten Arbeiten der heimischen Hobbykünstler zu begutachten, die ihre Waren in den Holzhütten präsentieren wollen.

In insgesamt 15 geschmückten Holzhütten soll dann in der Altstadt ein abwechslungsreiches und vielfältiges Angebot an Kunsthandwerk präsentiert werden. Ausgefallene Filz- und Strickarbeiten wie zum Beispiel warme Puschen, handgearbeiteter Schmuck in verschiedenen Materialien, adventliche und weihnachtliche Dekoration für ein gemütliches Zuhause, Sägearbeiten aus Holz für drinnen und draußen, gestrickte Mützen, Handschuhe, Socken und Schals, filigrane Papierarbeiten in Form von Karten und Notizbüchern, genähte Handytaschen, Etuis und Accessoires.

Am Samstagvormittag laden die Kleingärtner alle Kinder herzlich ein, die Bäume rund um den Marktplatz zu schmücken, sei es mit mitgebrachtem, selbst gebasteltem Baumschmuck oder mit den Eigenkreationen, die direkt vor Ort am Stand der Kleingärtner gebastelt werden können. Auch Bürgermeister Rajko Kravanja hat seinen Besuch angekündigt und wird sicherlich fleißig mithelfen.

Beim Himmlischen Advent soll es zudem es eine Auswahl an Weihnachtsgebäck und andere Backwaren, heißer Punsch, selbst gekochte Marmeladen, Gelees und Liköre geben. Einen großen Stand werden die Kleingärtner betreiben und bieten unter anderem Tipps und Informationen zum Überwintern von Pflanzen, alles zu winterharten Pflanzen, eine Bastelaktion für Kinder, Verkauf von hausgemachten Keksen und frisch geschlagenen Tannenbäumen.

Am Samstagnachmittag, wie an allen Adventssamstagen heißt es ab 16 Uhr Köpfe in die Höhe: Hoch oben vom Turm der St. Lambertuskirche werden vorweihnachtliche Melodien der Turmbläser erklingen.

Am Samstagmittag um 14 Uhr kommt eine himmlische Glücksbotin auf Stelzen in die Altstadt und verteilt Glückbotschaften und kleine Geschenke.

Am Sonntagvormittag von 11 bis 13 Uhr wird der neu gegründete Shanty Chor Castrop-Rauxel weihnachtliche Lieder der christlichen Seefahrt vortragen.

Am Sonntagnachmittag gibt es dann in der Zeit von 15 bis 17 Uhr die Weihnachtsmusik im Dixie-Stil von den Dixie-Tramps.

So war die Premiere des Himmlischen Advents im Jahr 2015.

Anzeige
Anzeige