Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Fußball: Bezirksliga

Gruszka gehen die Spieler aus

CASTROP-RAUXEL Die Spvg Schwerin (4.) konnte am Sonntag im Lokalderby bei Wacker Obercastrop (1.) die Gunst der Stunde in der Fußball-Bezirksliga nicht nutzen. Mit einem 2:0 (1:0) haben die Wackeraner den Angriff auf die Spitze abgewehrt. Bei der Spvg Schwerin ist Ucar verletzt. El Marsi und Gillner sind gesperrt.

Gruszka gehen die Spieler aus

Schwerins Trainer Marco Gruszka sah nach eigener Aussage während des Derbys in Obercastrop „ein langweiliges Spiel.“

Obercastrops Trainers Aytac Uzunoglu hatte hier auch seine drei Akteure dabei, deren Einsätze er im Vorfeld der Partie mit großen Fragezeichen versehen hatte. Moritz Budde und Robin Franke (Torschütze zum 1:0) waren von Anfang an auf dem Platz. Bastian Fritsch trudelte 15 Minuten später ein und wurde später eingesetzt.

Noch keine Diagnose

Marco Gruszka, Trainer der Schweriner, hatte nicht derlei Glück. Mirco Burkamp, Marvin Rupieper und Tolga Yasar, waren nicht einsatzfähig. Dafür spielte der zuletzt langzeitverletzte Suri Ucar – und schied nach 54 Minuten aus. Zu dem Zeitpunkt hatte Wettermacher Petrus über der Erin-Kampfbahn die Regen-Schleusen für kurze Zeit geöffnet. Trainer Gruszka erläuterte am Dienstag: „Eine Untersuchung muss erst die richtige Diagnose stellen.“

Der Coach fügte hinzu: „Eigentlich war das ein langweiliges Spiel“. Viele Fans auf ein Spektakel wie bei den vergangenen Duellen mit insgesamt 17 Toren gehofft. Das gab es allerdings nicht. Hinzu kam, dass Schwerins Mohammed El Marsi mit der Roten Karte vom Platz musste. So war das Obercastroper 2:0 (90.) durch Elvis Shala in Unterzahl nicht mehr zu verteidigen. Und: Der Schweriner Fabian Gillner ist nach der fünften Gelben Karte im Spiel am Sonntag, 15. Oktober, gegen die Spvg Erkenschwick II gesperrt.

Anzeige
Anzeige