Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Fußball: Nachholspiele sind terminiert

Wacker Obercastrop trifft am 18. Februar im Bezirksliga-Derby auf die SG Castrop

Castrop-Rauxel. Einen Weihnachts-Wunsch erfüllt bekommen haben die Fußballer des Bezirksliga-Aufsteigers SG Castrop am Montag. Sie müssen ihr Nachholspiel beim Titelanwärter SV Wacker Obercastrop nicht mehr im alten Jahr bestreiten. Gespielt werden soll nun am Sonntag, 18. Februar, ab 15 Uhr in der Erin-Kampfbahn an der Karlstraße.

Wacker Obercastrop trifft am 18. Februar im Bezirksliga-Derby auf die SG Castrop

Eine Schneeschicht auf dem Platz machte am Wochenende, wie hier beim VfR Rauxel, ein Spielen unmöglich.Foto Lukas

Klaus Overwien (Waltrop), Staffelleiter der Bezirksliga 9, hatte zunächst Sonntag, 17. Dezember, als Termin für die Neuauflage festgelegt – weil es der offizielle Nachholspieltag ist, der vor Saisonbeginn in den Kalender eingetragen wurde. Dieses Datum hätte den Castropern allerdings laut SG-Trainer Dennis Hasecke ganz und gar nicht geschmeckt. Denn tags zuvor steigt die Mannschafts-Weihnachtsfeier.

Das habe er am Sonntag gegenüber den Verantwortlichen des SV Wacker angesprochen, betonte Hasecke am Montag. Der Staffelleiter wählte wegen der Einigkeit der beiden Castrop-Rauxeler Klubs den Termin eine Woche vor dem Wieder-Einstieg nach der Winterpause.

Tatsächlich noch im alten Jahr wird der SC Arminia Ickern seine Kreisliga-A-Partie gegen den RSV Wanne nachholen: Am Samstag, 16. Dezember (18 Uhr). Das Duell fiel aus, weil Unbekannte die Sprinkleranlage in der Glückauf-Kampfbahn beschädigt hatten (wir berichteten).

Zwei TuS-Hängepartien
In der Recklinghauser Kreisliga A arbeitet der TuS Henrichenburg seine zwei Altlasten binnen vier Tagen auf: Am Donnerstag, 14. Dezember, geht es zum Kellerduell zum VfB Waltrop. Am Sonntag, 17. Dezember, soll der SV Hochlar 28 zur ausgefallenen Partie an der Lambertstraße gastieren.

Am gleichen Tag bekommt es der SuS Pöppinghausen im Kreisliga B-Abstiegskampf mit dem VfB Börnig zu tun.


Wegen der witterungsbedingt schlechten Bodenverhältnisse bleiben die städtischen Asche- und Naturrasenplätze weiterhin und zunächst bis einschließlich Freitag, 8. Dezember, für den Trainings- und Spielbetrieb gesperrt.

Anzeige
Anzeige