Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Münsterstraße

Auto kracht in Straßenbahn – drei Verletzte

DORTMUND Der Autofahrer wollte abbiegen, dann stieß er mit voller Wucht mit einer Straßenbahn zusammen: Ein Verkehrsunfall an der Münsterstraße forderte am Freitagnachmittag drei Verletzte. Der Unfallort ist mittlerweile freigegeben, die Straßenbahn fährt wieder.

Auto kracht in Straßenbahn – drei Verletzte

Ein Bild der Zerstörung zeigt der Unfall auf der Münsterstraße Ecke Rückertstraße. Ein Auto und eine Straßenbahn waren kollidiert. Foto: Helmut Kaczmarek

Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge wollte der Fahrer des silbernen VW-Touran um etwa 16 Uhr von der Münsterstraße nach links in die Gut-Heil-Straße abbiegen. Dabei bemerkte er die Straßenbahn offenbar nicht, die die Kreuzung im Bereich der Rückert- und Gut-Heil-Straße ebenfalls passieren wollte.

Das Auto und die Straßenbahn der Linie U41 krachten ineinander. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto nach rechts in Richtung Rückertstraße geschleudert und blieb auf dem Bürgersteig stehen. Drei der vier Insassen des Autos wurden leicht verletzt.

Der Unfallort ist seit 18.10 Uhr freigegeben. Die ramponierte Straßenbahn hat den Bereich des Unfalls zwar bereits verlassen, die Strecke ist laut DSW21 wieder befahrbar. Die DSW21 hatte in der Zwischenzeit auf der Strecke zwischen Lotzingstraße und Zeche Minister Stein einen Schienenersatzverkehr in beide Richtungen eingesetzt.

KÖRNE Fünf Autos hat ein Mann gerammt, als er am Freitag auf dem Körner Hellweg von der Fahrbahn abgekommen ist. Zwei Menschen wurden bei dem Unfall verletzt. Umgeleitet wird der Verkehr jetzt über eine ziemlich ungewöhnliche Strecke.mehr...

Anzeige
Anzeige