Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Polizei ermittelt

Junge Erwachsene klauen Fernseher wegen Geldproblemen

DORSTFELD Wie löst man üblicherweise Geldprobleme? Mehr verdienen oder kürzer treten. Drei junge Erwachsene haben sich eine weitere Alternative überlegt: Fernseher klauen. Diese haben sie zu Öffnungszeiten eines Geschäfts in Dorstfeld in die Tat umgesetzt.

Montagabend 17.50 Uhr, die Planetenfeldstraße in Dorstfeld: Drei junge Erwachsene laden zwei Fernseher in ihr Auto, die sie nicht bezahlt haben. Mitarbeiter des Geschäfts bemerken die Verdächtigen und alarmieren die Polizei.

Durch polizeiliche Ermittlungen - Zeugen haben etwa einen Tipp auf das Nummernschild der Verdächtigen gegeben - können die Beamten die Spur verfolgen: In Castrop-Rauxel in einem Wohnhaus an der Wittener Straße treffen sie einen Mann (19) und eine Frau (21) aus Mülheim sowie eine Frau (17) aus Castrop-Rauxel an. Im Keller findet die Polizei einen der beiden offenbar gestohlenen Fernseher.

Diebstahl sollte Geldprobleme lösen

Einer der drei Tatverdächtigen gab bei der Vernehmung zu, sein Motiv seien Geldprobleme gewesen - diese versuchte er mit der Tat zu lösen.

Kim Freigang, Pressesprecher der Polizei Dortmund: „Die Ermittlungen zum Tathergang sowie zum zweiten Fernseher dauern an. Die Schadenssumme ist uns nicht bekannt.“

Dortmund/Arnsberg Bei der Passkontrolle eines 37-Jährigen Serben am Dortmunder Flughafen stellte sich heraus, dass der Mann per internationalem Haftbefehl gesucht wird. Im April soll er bei einem Einbruch in das Geschäft eines Arnsberger Juweliers 150.000 Euro erbeutet haben. Besonders kurios: Die Identifizierung des Täters gelang den Ermittlern erst vor wenigen Tagen.mehr...

Anzeige
Anzeige