Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Themen der Sonntagszeitung

So sind Bürste und Besen zu Stars geworden

Dortmund/ Lünen / Schwerte Sie haben es geschafft: Hinaus aus der Abstellkammer und rauf die Theaterbühne. Beppo Besen und Klodwig Bürste sind die Stars des Turbo Prop Theaters im Fletch Bizzel. Was sie selbst zu ihrer steilen Karriere sagen, erzählen die zwei im Interview.

So sind Bürste und Besen zu Stars geworden

Beppo Besen und Klodwig Bürste sind auch bei „Weihnachten bei den Schmuddels“ wieder dabei. Foto: Foto: Peter Bandermann

„Einfach nur ‚ne gute Bürste sein“:
Sie sind keine Kärcher, kein Thermomix und keine Mähroboter, sondern einfache Bürsten und Besen. Dennoch ist ihnen der Aufstieg raus aus der Abstellkammer gelungen. Ein Interview mit den Stars Beppo Besen und Klodwig Bürste, die die Protagonisten des Turbo Prop Theaters sind. Seit 33 Jahren spielen sie in verschiedenen Rollen. Aktuell steht wieder der Klassiker „Weihnachten bei den Schmuddels“ auf dem Programm.

Das Kurzzeit-Zuhause:
Ob für acht Wochen, acht Monate oder acht Jahre: In der Kurzzeitpflege Goethestraße kann jeder Gast sein, der krank und pflegebedürftig ist. Am Montag besteht die einzige private Kurzzeitpflege in Dortmund seit genau 25 Jahren. Jetzt bedroht eine Gesetzesänderung ihre Existenz.

Mit Fußball in sicheren Händen:
Vor zwei Jahren haben Jonas Ermes und Andreas Luthe den Verein „In Safe Hands“ gegründet. Letzterer ist Profi-Torhüter. Ermes war es damals auch noch. Heute bringt er politische Bildung an „Integrationsschulen“ im Ruhrgebiet – wo ihn der Fußball nicht loslässt. „Mein Leben hat sich komplett verändert. Das, was für mich der Fußball war, ist jetzt ,In Safe Hands‘“, sagt Jonas Ermes. Christopher Stolz hat ihn in einer Unterrichtsstunde begleitet.

Vier Wochen kostenlos - hier die eZeitung testen

Haben Sie schon einen Account? Hier kommen Sie zum ePaper.

Glyphosat-Rebellion:
Die EU-Zulassung für Glyphosat wird um fünf Jahre verlängert. In kaum einem Land wird es so stark eingesetzt wie in Argentinien, um Soja vor Schädlingen und Unkraut zu schützen. Mit den Sojafeldern wächst auch dort nun der Widerstand - noch weit mehr als bisher in Europa. „Ein Verbot des Wirkstoffes hätte womöglich auch Auswirkungen auf den Import von Lebensmitteln oder Rohstoffen aus Drittstaaten“, sagt die SPD-Abgeordnete im Europaparlament, Maria Noichl. Die EU ist ein wichtiges Exportziel für Sojaprodukte aus Argentinien. Sollten für Glyphosat neue Regeln festgelegt werden, müssten auch die Südamerikaner die Produktion ihrer Exporte anpassen.

Trumps komplizierter Dezember:
Dieser Dezember gilt als der bisher wichtigste Monat in Donald Trumps Präsidentschaft. Zum Ende seines ersten Jahres muss er dringend liefern. Im Kampf um ein ganzes Knäuel an Gesetzen patzt der Präsident gleich zu Beginn. Ein Überblick über die wichtigsten Projekte und Gesetzesgebungen, die in diesem Monat behandelt werden.

Sonntagsgespräch:
Sie taucht ein in menschliche Abgründe. In die Welt von Sadisten, Psychopathen und Serienmördern. Die Kölnerin Lydia Benecke therapiert Sexualstraftäter, sie schreibt Bücher und hält Vorträge und beschäftigt sich mit der Psychologie des Bösen. Im Interview spricht sie über Unbegreifliches, Psychopathen und dunkle Persönlichkeitsanteile.

BVB bei Bayer:
Borussia Dortmund gastiert in Leverkusen – alles zur Partie gibt es auf zwei BVB-Seiten mit Spielbericht, Kommentar, Reaktionen und den besten Bildern der Partie. Außerdem: So hat sich der FC Schalke 04 gegen den 1. FC Köln geschlagen. Und wir blicken auf die deutschen Gruppengegner bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland.

Im Magazin:
Sie weisen den Weg, sie übersetzen, sie informieren über zugängliche Orte: Smartphone-Apps eröffnen Menschen mit Behinderung neue Möglichkeiten der Teilhabe. Sozialverbände fordern mehr davon. Ein Überblick über die digitalen Helfer im Alltag.

Im Gewinnspiel:
Er ist beliebt bei Groß und Klein: der legendäre „Starlight Express“, der Zuschauer in Bochum zum Träumen bringt. Im Familienmusical wird die Lokomotiven-WM ausgetragen – mitten im Publikum. Wir verlosen für das beliebte Musical exklusiv 1 x 2 Karten.

Anzeige
Anzeige