Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Leichte Preiserhöhung

Aquarell-Besuch wird im kommenden Jahr teurer

HALTERN Die Eintrittspreise für das Hallen- und Freibad im Aquarell steigen zum 1. Januar 2018 leicht an. An den Preisen für die Nutzung der Sauna ändert sich nichts.

Aquarell-Besuch wird im kommenden Jahr teurer

Der Eintritt ins Aquarell wird etwas teurer. Foto: Foto: Benjamin Glöckner

Um jeweils 20 Cent erhöhen sich beispielsweise die Tageskarten für Erwachsene und Kinder auf 5,50 Euro bzw. 3,90 Euro. „Diese Preise gelten für einen ganzen Tag“, sagt Heinz van Buer, Abteilungsleiter Freizeit bei den Stadtwerken Haltern am See. Damit sei das Aquarell deutlich günstiger als viele Bäder in der Umgebung, wo entsprechende Tarife jeweils auf einige Stunden begrenzt seien.

Als Gründe für die Preiserhöhung nannte der Abteilungsleiter gestiegene Betriebs- und Personalkosten. „Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht“, so van Buer. Um die Attraktivität des Bades und das Service- und Sicherheitsniveau weiter zu gewährleisten, sei aber eine Anpassung notwendig.

Besuch soll „erschwinglich bleiben“

„Der Besuch des Freizeitbades Aquarell soll für Menschen aller Schichten erschwinglich bleiben“, sagt van Buer. Deshalb gebe es weiterhin eine Reihe von Ermäßigungen – zum Beispiel für Familien mit mehr als zwei Kindern (Einzelkarte neu 3 Euro) sowie für Schüler, Auszubildende oder Schwerbehinderte (Einzelkarte neu 4,50 Euro), die jeweils auch nur um 20 Cent teurer wurden.

Regelmäßige Besucher sollen zudem von den Mehrfach- und Saisonkarten profitieren.


Einen Überblick über die neuen Eintrittspreise gibt es an der Kasse des Aquarell, Hullerner Straße 45-49, sowie auf der Internetseite www.Freizeitbad-Aquarell.de

Anzeige
Anzeige