Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Fußball

Keller hat großen Respekt vor Sölde

Brambauer Die Personallage beim Fußball-Bezirksligisten BV Brambauer ist vor dem Duell am Sonntag gegen den VfR Sölde kritisch, aber es gibt einen Lichtblick für die Mannschaft von Trainer Jascha Keller.

Keller hat großen Respekt vor Sölde

Marcel Bieber (r.) kehrt überraschend in den Kader des BVB zurück. Foto: Foto: Patrick Schröer

Zwei Mal verpassten die Bezirksliga-Fußballer des BV Brambauer in diesem Jahr schon einen Sieg gegen den VfR Sölde. In der Liga trennten sich die Teams im Hinspiel 2:2 remis, im Pokal hieß es nach 90 Minuten 3:3.

Bezirksliga
BV Brambauer - VfR Sölde

Erst das Elfmeterschießen entschied Mitte Oktober im Kreispokalspiel über den Spielausgang. Am Ende setzte sich der BVB knapp mit 8:6 durch. „Wir sind vorgewarnt. Uns erwartet wieder einmal eine schwere Aufgabe. Wir haben großen Respekt vor der zentralen Achse der Sölder“, sagt BVB-Trainer Jascha Keller. Zentrale Achse – damit meint Keller allen voran Patrick Johann und Marcel Greig, die das Spiel des Aufsteigers ankurbeln. Vorne wirbelt zudem der treffsichere Oliver Adler, der schon acht Saisontore erzielt hat.

Hinter den Erwartungen

Dennoch: Die Sölder liegen hinter den Erwartungen zurück, stehen aktuell nur auf Rang 14 mit zwölf Punkten. „Natürlich wollen wir die letzten beiden Spiele des Jahres erfolgreich gestalten“, sagt Keller. Mithelfen kann ihm dabei am Sonntag etwas überraschend wohl Stürmer Marcel Bieber, der in den Kader zurückkehrt. „Es hat noch einmal Nachuntersuchungen gegeben. Marcel soll einfach mal probieren“, so der BVB-Coach weiter. Fehlen wird dafür Enrico Christal, dessen Muskelverletzung aus dem Spiel gegen Overberge noch nicht abgeklungen ist. Aufseiten der Sölder fehlen definitiv Philipp Leonhardt und Samir Ghalem.

VfR-Trainer Daniel Schmiers glaubt an ein spannendes Spiel beim BV Brambauer: „Das Spiel ist eine enge Geschichte, wir hoffen auf einen Dreier“, sagt der Sölder Coach.


Anpfiff: Sonntag, 14.30 Uhr, Am Freibad, Brambauer

Anzeige
Anzeige