Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Termine und Veranstaltungen

Nikolaus und „Braut Mary“: Das steht in Lünen an

Lünen Die Adventszeit ist kurz und mit Konzerten, Basaren, Advents- und Weihnachtsfeiern gut gefüllt. Wir werfen einen Blick in den Kulturkalender, in die Veranstaltungshinweise von Vereinen und Verbänden und natürlich einen Blick in den Redaktionskalender und tragen zusammen, was bis zum Sonntag wichtig wird und welche Veranstaltungen einen Besuch lohnen.

Montag:

Auch für diese Woche gilt: Der Weihnachtsmarkt ist täglich von 12 bis 20 Uhr in der Fußgängerzone, die dafür zur „Sternengasse“ wird, geöffnet.

Das ganze Programm des Weihnachtsmarktes steht hier.

Nikolaus und „Braut Mary“: Das steht in Lünen an

In der Adventszeit wird die Fußgängerzone zur Sternengasse. Foto: Goldstein

Dienstag:

Jedes Jahr im Dezember gastieren die Don Kosaken im Heinz-Hilpert-Theater. Los geht es um 20 Uhr, Karten kosten ab 31,70 Euro an der Abendkasse.

  • Und nicht vergessen: Schuhe putzen für den Nikolaus, damit am Nikolaustag auch kleine Süßigkeiten für große Freude sorgen.

Nikolaus und „Braut Mary“: Das steht in Lünen an

Am Dienstag heißt es: Schuhe putzen für den Nikolaus. Foto: picture-alliance/ dpa/dpaweb

Mittwoch:

Der Nikolaus kommt zum Preußenhafen. Er wird dort ab 16 Uhr erwartet; Eintritt 1 Euro. Jedes Kind bekommt einen Schoko-Nikolaus und einen warmen Kakao. Voranmeldung beim Hafenmeister erbeten unter Tel. (0157) 57382621.

  • Der Sänger Carl Ellis lädt ein zum gemeinsamen Singen von 17.30 bis 19 Uhr ins Lüner Kultur- und Aktionszentrum, Kurt-Schumacher-Straße 40. Bei Weihnachtspunsch und Plätzchen werden die Gäste von „Frau Holle“ begrüßt. Carl Ellis wird internationale Weihnachtsliedern anstimmen. Eintritt für Kinder und Erwachsene 6 Euro.

  • Ganz andere Musik: Tom Gaebel und sein Orchester präsentieren „Swinging Christmas“ im Heinz-Hilpert-Theater, Kurt-Schumacher-Straße 39. Der Veranstalter verspricht: „Weihnachten voller Glanz, Glamour und guter Laune“; Eintritt ab 25 Euro an der Abendkasse.

Nikolaus und „Braut Mary“: Das steht in Lünen an

Auch am Schlagzeug bewies Tom Gaebel sein musikalisches Können. Foto: RN-Foto Textoris

Mehr Infos auf der Homepage

Donnerstag:

Diese Ankündigung kommt ganz ohne Advent aus: In der langen Tagesordnung des Haupt- und Finanzausschusses geht es um ganz andere Themen. Die Beratungen sind öffentlich. Die Sitzung beginnt um 16 Uhr im Rathaus, Willy-Brandt-Platz 1. Auf der Tagesordnung auch ein Antrag der FDP-Fraktion zur Einrichtung eines „Fitnessraums im Rathaus“.

Freitag:

.Auch in diesem Jahr begrüßt Gaby Albrecht das Lüner Publikum zu ihrem traditionellen Weihnachtskonzert im Heinz-Hilpert-Theater. Eine Gala der ganz großen Gefühle versprechen für diesen Abend neben Gaby Albrecht auch die Schwestern Bettina und Patricia mit ihrer steirischen Harmonika und der Trompeter Kevin Pabst. Begleitet weden alle Mitwirkenden von der Band „Harlekin“. Karten zwischen 35 und 42,70 Euro.

  • Der a-cappella-Chor „Querbeet“ lädt zu einem abwechslungsreichen Adventskonzert in die evangelische Stadtkirche St. Georg, St.-Georg-Kirchplatz, ein. Mitwirkende sind neben „Querbeet“ das Sextett „voice’n’soul“, der Chor „vielsam“ und das Duo „No Frills“. Beginn ist um 19 Uhr, der Eintritt ist frei.

Samstag:

Mehr Musical geht nicht: Das ist das Motto der „Muscial Night“ mit Hits aus 26 Musicals. Beginn ist um 20 Uhr im Heinz-Hilpert-Theater; Karten zwischen 42,70 bis 47,10 Euro an der Abendkasse.

  • Weihnachtssingen mit Björn van Andel und einem Kinderchor des Chorkreises steht beim Weihnachtsmarkt auf dem Programm. Ab 15 Uhr am Alten Markt in der Fußgängerzone.

  • Ein Weihnachtsmarkt der besonderen Art: „Weihnachten am Stall“ am Wochenende beim Reiterverein Horstmar, Alter Postweg 52. Heute von 12 bis 21 Uhr.

Das ganze Programm

  • Das Weihnachtsfest auf dem Hof Giesebrecht wird von 15 bis 20 Uhr auf dem Firmengelände in Niederaden (Im Dorf) gefeiert.

  • Das Konzert „Braut Mary & die eiligen Könige“ gehört zur Tradition der Vorweihnachtszeit. Beginn ist um 20 Uhr im „Greif“, Münsterstraße 249. Eintritt 10 Euro. Die Verantwortlichen versprechen das traditionelle „Morczaczvenzczkranczbeneficzkonczert“

Sonntag:

“In 80 Tagen um die Welt“ heißt es um 17 Uhr im Heinz-Hilpert-Theater. Das Familienmusical erzählt die Geschichte der Wette des englischen Gentleman Phileas Fogg. Karten zwischen 13 und 18 Euro.

  • Die Künstlergruppe „Offene Ateliers“ präsentiert ihre Jahresausstellung. Sie wird um 11 Uhr in der Stadtgalerie im Hansesaal, Kurt-Schumacher-Straße 41, eröffnet und ist dann bis 12. Januar zu sehen.

  • Auch heute noch einmal „Weihnachten im Stall“ im Horstmar. Beginn um 11 Uhr, Abschluss um 17 Uhr mit der Aufführung eines winterlichen Musicals.

Der Heilige Nikolaus

Die Gestalt des Heiligen Nikolaus geht auf den Bischof von Myra zurück, der um 280 n. Chr. in Kleinasien geboren wurde. Über ihn werden zahlreiche Legenden erzählt. Der Brauch, Geschenke in Schuhe zu legen, basiert auf der Legende von den drei Jungfrauen, die nachts vom Heiligen Nikolaus beschenkt wurden.

Anzeige
Anzeige