Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Verbraucherzentrale gibt Tipps

Was Sie bei einem Pauschalurlaub beachten sollten

KREIS UNNA Urlaub soll erholsam und schön sein. Doch was, wenn der Reiseveranstalter kurz vorher noch das Hotel ändert? Wenn die Flugzeiten verlegt werden? Wie sinnvoll ist eine Auslandskrankenversicherung, eine Gepäckversicherung, eine Reiserücktrittsversicherung? Wir haben Tipps der Verbraucherzentrale.

Was Sie bei einem Pauschalurlaub beachten sollten

Vor den Küsten Mallorcas erreicht die Wassertemperatur derzeit 26 Grad. Foto: Jens Kalaene/dpa

Was kann man tun, wenn der Reiseveranstalter mitteilt, dass man in ein anderes Hotel als in das gebuchte kommt?

Es kommt vor, dass der Reiseveranstalter einen Monat vor Reisebeginn mitteilt, dass das gebuchte Hotel überbucht oder noch eine Baustelle ist und man deshalb Zimmer in einem anderen Hotel bekommt. „Gewisse Änderungen muss man durchaus akzeptieren“, so Jutta Gülzow, Leiterin der Lüner Beratungsstelle, die für die Region zuständig ist. Man sollte sich aber bei solch einer Mitteilung schriftlich an den Reiseveranstalter wenden, dass man es zur Kenntnis nimmt, aber sich Reklamationsansprüche vorbehält, wenn das neue Hotel mangelhaft ist.

 

Was ist, wenn Flugzeiten verlegt werden?

Flugzeiten werden nicht so fix veranschlagt, da können Anbieter flexibel sein. Laut Gesetzgebung können der erste und der letzte Tag für An- und Abreise draufgehen. Die Grenze des Hinnehmbaren, so Jutta Gülzow, ist erreicht, wenn auch der Tag nach der Anreise und der Tag vor der Abreise noch beeinträchtigt sind.

Ist eine zusätzliche Krankenversicherung für die Reise nötig?

Wenn man ins Ausland reist, sollte man auch eine Auslandskrankenversicherung abschließen. Da gibt es Möglichkeiten, für sich pro Reise oder für ein Jahr eine Police abzuschließen. „Diese Versicherungen sind in der Regel sehr günstig zu haben“, so Jutta Gülzow. Wichtig ist, dass die Versicherung auch den Rücktransport übernimmt und zwar nicht nur, wenn es „medizinisch erforderlich“ ist, sondern auch, wenn es „medizinisch sinnvoll ist“. Darauf sollte man achten.

 

Ist so eine Versicherung auch für Privatversicherte sinnvoll?

Auf jeden Fall, sagt die Verbraucherberaterin. „Kosten, die im Urlaubsort bei einer Verletzung oder Krankheit entstehen, würden sonst über den Selbstbehalt abgerechnet.“

Berlin (dpa/tmn) Die großen Online-Buchungsportale für Pauschalreisen arbeiten der Stiftung Warentest zufolge zuverlässig und ohne Fallstricke. Doch es gibt einen großen Kritikpunkt: Die Beratung ist oft schlecht.mehr...

Sollte man eine Gepäckversicherung abschließen?

Eigentlich, so Jutta Gülzow, ist diese Versicherung nicht so sinnvoll, da die Klauseln so eng sind, dass die Versicherer bei Verlust oder Beschädigung des Gepäcks nur selten bezahlen. „Wenn man eine Hausratversicherung hat, sollte man nachschauen, ob das Reisegepäck, das ja zum Hausrat gehört, darüber abgedeckt ist“, meint Jutta Gülzow.

 

Was ist mit einer Reiserücktrittsversicherung?

Die kann durchaus sinnvoll sein, wenn man sich für eine höherpreisige Reise entscheidet. Jeder sollte jedoch überlegen, wo seine finanzielle Schmerzgrenze liegt und dann entscheiden, ob man eine Reiserücktrittsversicherung abschließt.

LÜNEN Wer kümmert sich um die Katze, wenn die Familie im Urlaub oder anders verhindert ist? Ein Problem, das viele Katzenbesitzer haben - auch in Lünen. Dort kamen gleich Frauen und Männer zum Gründungstreffen einer neuen Gruppe. Dort gibt es eine Lösung für dieses Problem. Es funktioniert nach einem Punktesystem.mehr...

Apropos Geld – was ist denn eigentlich das richtige Zahlungsmittel während der Reise?

Für den ersten Tag an meinem Reiseziel sollte ich umgetauschtes Geld dabei haben – in vielen Ländern, in denen der Euro Zahlungsmittel ist, ist es natürlich ohnehin einfacher. In Ländern mit anderer Währung ist ein Umtausch in der Regel vor Ort sinnvoller und günstiger. Natürlich sollte man auch eine Kreditkarte mitnehmen. Allerdings droht hier an Automaten oft eine Kostenfalle mit hohen Gebühren. Und man sollte lieber Geld in Landeswährung abheben als Euro, denn für die Umrechnung wird dann auch noch mal eine Gebühr fällig. Manche Kreditinstitute bieten spezielle Kontomodelle an, von denen man dann mehrmals im Ausland kostenlos Geld abheben kann. Da sollte man sich vorher genau bei seiner Bank erkundigen.

Würzburg (dpa/tmn) Ein starkes Seebeben vor Kos hat mindestens zwei Menschen das Leben gekostet und zahlreiche Gebäude beschädigt. Ob ein kostenloser Reiserücktritt möglich ist, und welchen Anspruch anwesende Urlauber haben, erklärt ein Fachanwalt.mehr...

München (dpa) Meiden die deutschen Urlauber nach der politischen Eskalation jetzt wieder die Türkei? Zumindest der Reiseveranstalter FTI sieht dafür keine Anzeichen. Die Reisebranche zeigt sich gelassen.mehr...

Hier gibt es guten Rat



Anzeige
Anzeige