Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Anmeldung notwendig

Das erwartet die Ehrenamtlichen beim Schwerter Bürgerbrunch

Schwerte. Eine gute Nachricht für engagierte Bürger: Die Stadt Schwerte und die Freiwilligenakademie geben einen aus. Ein Fest mit Nebenprogramm organisieren sie für Ehrenamtliche am 17. Dezember in der Rohrmeisterei. Das wird geboten - und so kann man sich anmelden.

Das erwartet die Ehrenamtlichen beim Schwerter Bürgerbrunch

Laden die Engagierten der Stadt zu einem besonderen Fest ein: Sigrid Reihs (v.l.), Ute Falk, Andreas Heising, Sabine Klug. Alle von ihnen sind Mitglieder des Freiwilligenzentrums Die Börse. Foto: Bernd Paulitschke

Ein kleines Dankeschön für die Ehrenamtlichen der Stadt haben sich die Stadt Schwerte und das Freiwilligenzentrum „Die Börse“ ausgedacht. Schwerter Bürger, die sich in Vereinen, Organisationen oder Initiativen ehrenamtlich engagieren, können sich zu einem Fest mit Büfett und Kabarettprogramm anmelden. Die Veranstaltung findet am Sonntag, 17. Dezember, um 10 Uhr in der Rohrmeisterei, Ruhrstraße 20, statt.

Noch 250 Plätze in der Rohrmeisterei frei

„Jedes Engagement ist ausreichend“, sagte Sigrid Reihs, Vorsitzende des Freiwilligenzentrums am Montag bei einem Pressegespräch. Reihs setzte das Angebot also bewusst niederschwellig an. „Wer Zeit verschenkt, ist eingeladen“, sagte sie. 500 Plätze stelle die Rohrmeisterei zur Verfügung, 250 Ehrenamtliche aus 60 Vereinen haben sich laut Reihs bisher angemeldet.

Auf dem Programm stehen zwei Auftritte des Comedy-Teams Duodorant und Saxofonmusik von Jörg Budde. Um 11 Uhr beginnt das gemeinsame Frühstück, um etwa 12.30 Uhr wird dann das warme Büfett eröffnet. Teil des Nebenprogramms sind ein Begrüßungswort von Sigrid Reihs und des stellvertretenden Bürgermeisters Jürgen Paul um 10.30 Uhr sowie ein Interview-Gespräch mit drei Ehrenamtlichen um 11.45 Uhr.

Nur kleine Vorträge und ein spontanes Interview

„Die Vorträge werden aber auf ein Minimum reduziert“, versprach Sigrid Reihs. Auch das Interview-Gespräch werde mit einem „Höchstmaß an Spontanität“ durchgeführt, betonte sie. Die Moderation des Abends übernimmt WDR-Redakteurin Claudia Belemann.

SCHWERTE Die Zweimann-Firma, die ganze Wälder durchforstet; der Junggeselle, der nach Bremer Tradition die Rathaustreppe fegen musste, und der Sammler, der schon fünf Trecker der Marke Deutz sein Eigen nennt – sie alle erzählen ihre Geschichte in unserer neuen Folge „Wir sind Schwerte“.mehr...

Anzeige
Anzeige