Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Gewerbefläche und Wohnungen

Volksbank baut ab 2018 ihr neues Gebäude in Bork

Bork Die Volksbank möchte Anfang des nächsten Jahres mit ihrem Bauvorhaben in Bork beginnen. Auf der Fläche gegenüber der Synagoge ist ein Gebäude mit 20 Wohnungen und gewerblichen Bereichen geplant. Doch eine Unterschrift fehlt noch.

Volksbank baut ab 2018 ihr neues Gebäude in Bork

Anfang des Jahres soll auf dieser Fläche in Bork Baubeginn sein. Foto: Theo Wolters

Die Vermarktung der gewerblichen Flächen verläuft gut, wie Vorstand Martin Potschadel in einem Gespräch mit der Redaktion sagt. Die Volksbank hatte vor einigen Monaten angekündigt, man werde erst mit dem Bau beginnen, wenn die gewerblichen Flächen vermietet seien. Das ist nun wohl der Fall. „Es fehlt noch lediglich eine Vertragsunterschrift“, so der Vorstandssprecher.

In dem Gebäude sollen fünf Gewerbeflächen und zudem auch eine Fläche für die Volksbank entstehen. Bekanntlich wird die Volksbank vom jetzigen Standort an der Bahnhofstraße dann auch in den Neubau ziehen. Die 20 Wohnungen und auch die Gewerbeflächen sollen vermietet werden. Martin Potschadel ist zuversichtlich, dass in Kürze alle gewerblichen Flächen vermietet sind. Dann wolle die Volksbank auch die Namen der Unternehmen bekanntgeben.

15 Monate Bauzeit

Angedacht waren unter anderem eine Apotheke und ein Café. „Wir möchten Anfang des Jahres mit dem Bau beginnen“, so Potschadel. Man rechne mit einer Bauzeit von rund 15 Monaten. Im Frühjahr 2019 könnten die Räume an die Mieter übergeben werden.

Anzeige
Anzeige