Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Aktion der Gemeinde St. Vitus

Messdiener "vermietet"

Südlohn Normalerweise hantieren Messdiener ja mit dem Weihrauchfass, Kerzen oder Kelchen. Jetzt aber schufteten sie mit Besen, Harken und Putzlappen. Rent a Messdiener“ hieß es am Samstag in Südlohn.

/
Bei der Aktion „Rent a Messdiener“ waren die Jugendlichen mit Laubbläser und Besen im Einsatz.

Auch Rollstühle putzten die Messdiener für eine kleine Spende.

Dafür standen viele fleißige Messdiener der Gemeinde von St. Vitus am Samstag um 9 Uhr in der Einsatzzentrale, dem kleinen Saal, Am Vereinshaus. An Aufträgen mangelte es dann nicht: Am Friedhof unterstützten die Messdiener die KAB bei der Pflege alter Gräber. Der Tennisverein Südlohn brauchte viele helfende Hände um Holzhäcksel in den Beeten zu verteilen. Ein großer Anhänger voll erwartete die Jungen und Mädchen, die fleißig alles ausbrachten.

Mit dem Laubbläser unterwegs

Drei Gartenbesitzer brauchten Hilfe beim Laubharken oder beim Wegräumen des Strauchschnitts. „Ich durfte sogar mit dem Laubbläser arbeiten“, freute sich Tobias Wenning. „Als wir alles auf dem Anhänger hatten, durften wir auch ein Stück darauf mitfahren. Das hat Spaß gemacht“, berichtete Johanna Wenning.

So viel Arbeit macht hungrig. Bei einem gemeinsamen Mittagessen im kleinen Saal wurden Erfahrungen ausgetauscht. Nachmittags ging es nach einem teilweisen Schichtwechsel weiter. Es standen wieder Gartenarbeiten bei Privatleuten auf dem Programm. Dann mussten noch Rollstühle geputzt und Senioren von St. Niklas bei einem Ausflug begleitet werden. Ein Team sammelte auch noch Altglas ein. Aber auch schon am Freitag war spontane Messdiener-Hilfe gefragt. Drei Messdiener und eine Messdienermutter hatten auf Anfrage kurzentschlossen beim Aufbau der Kinderkleiderbörse, die am Samstag in der Roncalli-Schule stattfand, mitgeholfen.

Erlös für Messdienerarbeit

„Insgesamt waren alle mit Feuereifer dabei. Die Messdiener können stolz auf ihre Leistung sein“, resümierte am Ende Messdienerleiterin Marita Hintemann. Die Messdiener seien freundlich aufgenommen worden und erhielten Dank und Anerkennung für ihre Arbeit. Die gesammelten Spenden kommen der Messdienerarbeit in Südlohn zu Gute. Davon werden Ausflüge und die monatlichen Messdienerstunden finanziert. Schon jetzt steht fest: Im nächsten Jahr werden wieder am zweiten Samstag im Oktober helfende Hände für Südlohn angeboten.

/
Bei der Aktion „Rent a Messdiener“ waren die Jugendlichen mit Laubbläser und Besen im Einsatz.

Auch Rollstühle putzten die Messdiener für eine kleine Spende.

Orte:

THEMEN

Anzeige
Anzeige