Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Ferienspaßaktion am Bürgerhaus

Viele eifrige kleine Zimmerleute

OEDING. „Wer will fleißige Handwerker seh‘n, der muss zu uns Kindern geh’n“. So beginnt das deutsche Kinderlied und genauso lassen sich auch die Szenen beschreiben, die noch bis heute am Bürgerhaus zu beobachten sind: Dort veranstalten Kolpingsfamilie und Heimatverein das „Bauen mit Holz“ für Kinder.

Viele eifrige kleine Zimmerleute

Mit großem Eifer sind Kinder wie Helfer bei der Ferienspaß-Aktion dabei.

Konzentriert hämmern einige Kinder Nägel in das Holz vor ihnen, andere arbeiten mit Schleifpapier und Männer vom Kolping schneiden das Holz an der Kreissäge in gleich große Stücke. An drei Vormittagen in dieser Woche nehmen jeweils ungefähr 20 Kinder im Alter von sechs bis elf Jahren am „Bauen mit Holz“ im Rahmen des Ferienspaß teil.

Ferienspaß am Bürgerhaus

Schon seit über 30 Jahren gebe es diese Aktion, berichtet Heinrich Giesel vom Kolping. Auf Grund des zunehmenden Alters der Helfer würden aber in diesem Jahr nicht mehr richtige Hütten wie noch im Vorjahr am Pfarrheim gebaut, sondern kleinere Holzarbeiten durchgeführt. Das Holz dafür wurde übrigens durch ein Südlohner Unternehmen zur Verfügung gestellt.

Das Programm findet in diesem Jahr zum ersten Mal am Bürgerhaus und nicht mehr am Pfarrheim statt, da am neuen Standort auch die Möglichkeit besteht bei schlechtem Wetter weiterzubauen. Außerdem wurde ein Zelt als Schutz vor Regen oder allzu starker Sonne aufgebaut.

"In einer anderen Welt"

Beim Anblick der werkelnden Kinder bemerkt Siegfried Osterholt vom Heimatverein: „Die Kinder sind hier wie in einer anderen Welt.“ Sie entwickelten die Ideen für ihre Bauwerke und konstruierten sie selbst. Dabei ist alles – vom Insektenhotel über kleine Boote bis hin zu Brutkästen für Vögel. Aber auch klassische Tische und Stühle werden gebaut. Bastian und Joris beispielsweise wollen diese später in ihr Zimmer stellen. Und auch der zehnjährige Max möchte sein Zimmer neu einrichten. Fleißig arbeitet er an einem großen Schrank.

Zwischendurch gibt es eine Stärkung für die Kinder: selbst gebackener Kuchen. Viel Zeit nehmen sich die Kinder für das Essen allerdings nicht. Schnell wollen sie wieder an die Arbeit gehen. Deswegen rennen Luka und seine Freunde schnell zurück zu ihrem Werkzeug. Der siebenjährige Luka verrät: „Ich baue eine Leiter für mein Baumhaus“. Die Männer von Kolping und Heimatverein arbeiten ebenfalls tüchtig weiter und unterstützen die Kinder.

25 Jahre im Ferienspaß dabei

Einer von ihnen ist Georg Uphues. Er ist seit 25 Jahren Helfer beim „Bauen mit Holz“ und macht es „jedes Jahr wieder gerne“. Während manche Männer die Holzstücke für die älteren Kinder zurechtschneiden, helfen andere den jüngeren Kindern auch beim Zusammenbau ihrer Konstruktionen. So hat der sechsjährige Ben ein Boot gebaut, in das er sich auch hineinsetzen kann.

Die Kirchengemeinde St. Jakobus bietet bis zum 19. August neben dem „Bauen mit Holz“ noch weitere Ferienspaß-Aktionen. Darunter ein Kinderschützenfest, einen Tag auf dem Bauernhof und Wasserspiele am Feuerwehrhaus. Organisiert werden die Veranstaltungen von verschiedenen Vereinen aus Oeding.

Anzeige
Anzeige