Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Rückstau bis Werne und Ascheberg

Auto in Flammen: A1 Richtung Dortmund war gesperrt

Dortmund/Werne Wegen eines Fahrzeugbrands in Höhe Bergkamen war die A1 Richtung Dortmund am frühen Dienstagmorgen kurzzeitig voll gesperrt. Der Verkehr staute sich bis Werne. Bevor der Wagen in Flammen aufging, hatte es – mal wieder – gekracht.

Auto in Flammen: A1 Richtung Dortmund war gesperrt

Der Verkehr staute sich am Dienstagmorgen auch auf Werner Stadtgebiet. Foto: Jörg Heckenkamp

Zwischen dem Parkplatz Overberger Busch und dem Kamener Kreuz ist es auf der A1 in Fahrtrichtung Köln am frühen Dienstagmorgen zu einem Unfall gekommen. Wie die Polizei mitteilt, wurde niemand verletzt. Allerdings sei eines der Fahrzeuge nach der Kollision in Flammen aufgegangen.

Wegen der kurzzeitig starken Rauchentwicklung wurde die an dieser Stelle bereits dreispurige Fahrbahn für etwa eine halbe Stunde gesperrt. Die Polizei leitete die Fahrzeuge zwischen 7 und 7.30 Uhr an der Anschlussstelle Hamm/Bergkamen ab, der Verkehr staute sich bis Werne und noch weiter hoch Richtung Ascheberg. Gegen 7.30 Uhr gab die Polizei den linken und mittleren Fahrstreifen wieder frei.

Danach habe sich der Stau zügig wieder aufgelöst, so Pressesprecher Kim Freigang. Gegen 9.30 war der Einsatz für die Autobahnpolizei Dortmund beendet. Wie hoch der Sachschaden ist, steht noch nicht fest.

Anzeige
Anzeige