Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Das waren die ersten beiden Sim-Jü-Tage

Der Auftakt ist geglückt: Die Sim-Jü-Kirmes lädt zum großen Rummel ein.

/
Zum Auftakt hisste Bürgemeister Lothar Christ gemeinsam mit der NRW Kirmeskönigin Daryl Fee I. die Freifahne.
Zum Auftakt hisste Bürgemeister Lothar Christ gemeinsam mit der NRW Kirmeskönigin Daryl Fee I. die Freifahne.

Foto: Jan Hüttemann

Ab 14 Uhr fingen die Kirmesbesucher Enten, standen Kopf in den Karussels oder versuchten ihr Glück an einem der zahlreichen Stände.
Ab 14 Uhr fingen die Kirmesbesucher Enten, standen Kopf in den Karussels oder versuchten ihr Glück an einem der zahlreichen Stände.

Foto: Jan Hüttemann

Impressionen vom ersten Sim-Jü-Abend
Impressionen vom ersten Sim-Jü-Abend

Jan Hüttemann

Impressionen vom ersten Sim-Jü-Abend
Impressionen vom ersten Sim-Jü-Abend

Jan Hüttemann

O'zapft ist! Kurz nach dem Hissen der Freifahne erklärte der Bürgermeister auch das Bayernzelt für feierlich eröffnet.
O'zapft ist! Kurz nach dem Hissen der Freifahne erklärte der Bürgermeister auch das Bayernzelt für feierlich eröffnet.

Foto: Jan Hüttemann

Anzeige
Ab 14 Uhr fingen die Kirmesbesucher Enten, standen Kopf in den Karussels oder versuchten ihr Glück an einem der zahlreichen Stände.
Ab 14 Uhr fingen die Kirmesbesucher Enten, standen Kopf in den Karussels oder versuchten ihr Glück an einem der zahlreichen Stände.

Foto: Jan Hüttemann

Musikalische Begleitung zum Auftakt bot das Musikcorps White Heads aus Hamm.
Musikalische Begleitung zum Auftakt bot das Musikcorps White Heads aus Hamm.

Foto: Jan Hüttemann

Ab 14 Uhr fingen die Kirmesbesucher Enten, standen Kopf in den Karussels oder versuchten ihr Glück an einem der zahlreichen Stände.
Ab 14 Uhr fingen die Kirmesbesucher Enten, standen Kopf in den Karussels oder versuchten ihr Glück an einem der zahlreichen Stände.

Foto: Jan Hüttemann

Reihenweise standen die Besucher Schlange für die Party im Kolpinghaus. Die, die rechtzeitig da waren, haben bis in die tiefe Nacht gefeiert.
Reihenweise standen die Besucher Schlange für die Party im Kolpinghaus. Die, die rechtzeitig da waren, haben bis in die tiefe Nacht gefeiert.

Jan Hüttemann

Im Festzelt herrschte lange Zeit super Stimmung. Wegen einer verschütteten Chemikalie fand das bunte treiben leider ein frühes Ende.
Im Festzelt herrschte lange Zeit super Stimmung. Wegen einer verschütteten Chemikalie fand das bunte treiben leider ein frühes Ende.

Jan Hüttemann

Impressionen vom ersten Sim-Jü-Abend
Impressionen vom ersten Sim-Jü-Abend

Jan Hüttemann

Weihbischof Dieter Geerlings
Weihbischof Dieter Geerlings

Jan Huettemann

Impressionen vom ersten Sim-Jü-Abend
Impressionen vom ersten Sim-Jü-Abend

Jan Hüttemann

Reihenweise standen die Besucher Schlange für die Party im Kolpinghaus. Die, die rechtzeitig da waren, haben bis in die tiefe Nacht gefeiert.
Reihenweise standen die Besucher Schlange für die Party im Kolpinghaus. Die, die rechtzeitig da waren, haben bis in die tiefe Nacht gefeiert.

Jan Hüttemann

ABC Einsatz im Festzelt: Ein stechender Geruch hat sich breit gemacht und sowohl Feuerwehr, Ordnungsamt als auch Polizei auf den Plan gerufen. Zum Glück kam niemand zu Schaden.
ABC Einsatz im Festzelt: Ein stechender Geruch hat sich breit gemacht und sowohl Feuerwehr, Ordnungsamt als auch Polizei auf den Plan gerufen. Zum Glück kam niemand zu Schaden.

Jan Hüttemann

Zum Auftakt hisste Bürgemeister Lothar Christ gemeinsam mit der NRW Kirmeskönigin Daryl Fee I. die Freifahne.
Ab 14 Uhr fingen die Kirmesbesucher Enten, standen Kopf in den Karussels oder versuchten ihr Glück an einem der zahlreichen Stände.
Impressionen vom ersten Sim-Jü-Abend
Impressionen vom ersten Sim-Jü-Abend
O'zapft ist! Kurz nach dem Hissen der Freifahne erklärte der Bürgermeister auch das Bayernzelt für feierlich eröffnet.
Ab 14 Uhr fingen die Kirmesbesucher Enten, standen Kopf in den Karussels oder versuchten ihr Glück an einem der zahlreichen Stände.
Musikalische Begleitung zum Auftakt bot das Musikcorps White Heads aus Hamm.
Ab 14 Uhr fingen die Kirmesbesucher Enten, standen Kopf in den Karussels oder versuchten ihr Glück an einem der zahlreichen Stände.
Reihenweise standen die Besucher Schlange für die Party im Kolpinghaus. Die, die rechtzeitig da waren, haben bis in die tiefe Nacht gefeiert.
Im Festzelt herrschte lange Zeit super Stimmung. Wegen einer verschütteten Chemikalie fand das bunte treiben leider ein frühes Ende.
Impressionen vom ersten Sim-Jü-Abend
Weihbischof Dieter Geerlings
Impressionen vom ersten Sim-Jü-Abend
Reihenweise standen die Besucher Schlange für die Party im Kolpinghaus. Die, die rechtzeitig da waren, haben bis in die tiefe Nacht gefeiert.
ABC Einsatz im Festzelt: Ein stechender Geruch hat sich breit gemacht und sowohl Feuerwehr, Ordnungsamt als auch Polizei auf den Plan gerufen. Zum Glück kam niemand zu Schaden.