Große Übersicht: Bahn richtet 14 Großbaustellen in NRW ein

Düsseldorf Die Deutsche Bahn investiert in diesem Jahr 600 Millionen Euro in ihr Streckennetz in Nordrhein-Westfalen und richtet dazu 14 große Korridor-Baustellen ein. Vor allem in den Sommerferien werde an vielen Strecken gebaut, informierte die Bahn am Mittwoch in Düsseldorf. Hinzu kommen 2000 kleinere Baustellen.

Ein Nadelöhr hat sich die Bahn für 2014 vorgenommen: Dann sollen zwei der sechs Gleise der Kölner Hohenzollernbrücke erneuert werden. Sie ist mit 1100 Zügen täglich der meistbefahrene Streckenabschnitt Deutschlands. Das Nadelöhr wird dann noch enger. Die Müngstener Brücke, die höchste Eisenbahnbrücke Deutschlands, wird schon im kommenden Jahr für sieben Monate erneut gesperrt sein.

Besonders betroffen: Das Ruhrgebiet

In diesem Jahr werden in NRW 170 Kilometer Schienen, eine Viertelmillion Schwellen, 500.000 Tonnen Schotter und 280 Weichen erneuert. So wird besonders im Ruhrgebiet und entlang des Rheins gebaut. Nur drei größere Baustellen-Korridore finden sich abseits von Rhein und Ruhr: die Arbeiten an den Strecken Krefeld-Aachen, Hamburg-Münster und Hagen-Siegen. Bis 2016 will die Bahn in NRW, wo ihr Schienennetz am dichtesten ist, insgesamt 3,85 Milliarden Euro investieren.

Bei den sogenannten Langsam-Fahrstellen konnte die Bahn enorme Fortschritte erzielen. Waren vor fünf Jahren noch 130 Stellen ausgewiesen, die die Lokführer nur mit reduziertem Tempo passieren durften, sind es derzeit gerade einmal fünf solcher Stellen. Diese fünf Tempolimits sollen bis Ende Mai beseitigt werden.

10.000 Mitarbeiter gesucht

Die Bahn braucht bis Ende des Jahrzehnts in Nordrhein-Westfalen 10.000 neue Mitarbeiter. Aktuell werden 70 Fahrdienstleiter gesucht.

Die wichtigsten NRW-Baustellen in der Übersicht:

1. Bremen-Münster
Von Ende Januar bis Mai modernisiert die Deutsche Bahn Gleise und Weichen auf dieser Strecke. Zeitweise halten Fernverkehrszüge in Bremen nur alle zwei Stunden statt sonst stündlich. Im Rahmen des Umbaus im Bahnhof Münster dauern die Arbeiten an den Gleisen 9 und 12 noch bis Ende November.

2. Dortmund-Hannover
Von Ende Juli bis November werden zwischen Dortmund und Hannover Gleise und Weichen erneuert. Zeitgleich werden Brückenarbeiten durchgeführt. Je nach Bauabschnitt ist die Strecke daher nur eingleisig befahrbar. Im Fernverkehr verlängern sich die Fahrzeiten durch Umleitungen um bis zu zehn Minuten. Im Nahverkehr fallen zwischen Gütersloh und Neubeckum zeitweise Züge ganz oder teilweise aus, bestimmte Bahnhöfe wie Dortmund-Scharnhorst werden in einigen Bauabschnitten nicht oder nur eingeschränkt bedient.

3. Duisburg - Essen/Oberhausen
Vom 16. bis zum 23. April, 27. April bis zum 2. Mai und 5. bis zum 14. Mai finden für den Bau eines neuen elektronischen Stellwerks in Duisburg umfangreiche Tiefbau- und Kabelarbeiten sowie die Erneuerung von drei Weichen statt. Dem Zugverkehr stehen zwischen Düsseldorf - Duisburg - Essen und Oberhausen nicht alle Gleise zur Verfügung. Fern- und Nahverkehrszüge werden zeitweise umgeleitet. Teilweise kommt es auch zu Zugausfällen zwischen Duisburg und Düsseldorf sowie Duisburg und Oberhausen.

4. Hagen-Finnentrop-Siegen
Zwischen Hagen und Siegen finden das gesamte Jahr über Bauarbeiten im Raum Finnentrop statt. Der Bahnhof Finnentrop ist nachts und am Wochenende gesperrt. Außerdem kommt es zwischen dem 6. Juli und dem 20. August zur Totalsperrung des Bahnhofs.

5. Rechter Rhein Köln-Troisdorf-Niederlahnstein
Vom 14. April bis zum 3. Dezember werden für Arbeiten an der Leit- und Sicherungstechnik jeweils an Sonntagen und Montagen die Gleise zwischen Unkel und Neuwied von 1.30 Uhr bis 4.30 Uhr komplett gesperrt. Vom 13. Juli bis zum 13. August wird zwischen Porz-Wahn und Köln-Steinstraße der Zugverkehr über die S-Bahngleise umgeleitet.

6. Linker Rhein Köln-Bonn
Noch bis zum 5. April werden zwischen Köln-West und Hürth-Kalscheuren sowie Köln-Süd und Köln-Bonntor neue Lärmschutzwände erstellt. Vom 23. März bis zum 5. April finden in Brühl Gleiserneuerungen statt. Dem Zugverkehr steht während dieser Zeit nur ein Gleis zur Verfügung.

7. Hamm-Hagen-Köln
Bis Anfang August finden auf dem Abschnitt Gruiten - Solingen - Leverkusen Arbeiten für ein neues elektronisches Stellwerk in Solingen statt. An einzelnen Tagen kommt es zu Gleissperrungen mit Umleitungen und Schienenersatzverkehr.

8. Rheine-Münster-Recklinghausen
Vom 30. März bis zum 2. April und vom 27. April bis zum 2. Mai finden zwischen Sythen und Haltern am See Brückenarbeiten statt. Der Fernverkehr wird teilweise umgeleitet. Im Regionalverkehr ersetzen Busse die Züge der Linien RE 2 und RB 42. Vom 2. bis zum 29. Mai wird das Gleis von Sythen nach Haltern erneuert. Dem Zugverkehr steht hier nur ein Gleis zur Verfügung. Im November werden zwischen Greven und Münster Gleise erneuert. Vom 9. bis 12. November wird die Strecke komplett gesperrt. Es kommt zu Umleitungen von Zügen sowie Schienenersatzverkehr mit Bussen.

9. Essen-Kettwig-Düsseldorf (S 6)
Vom 7. Juli bis zum 19. August werden zwischen Essen und Düsseldorf- Derendorf die Züge der Linie S 6 durch Busse im Schienenersatzverkehr ersetzt. Reisenden wird in vielen Fällen der Umweg über Duisburg empfohlen.

10. Dortmund - Castrop-Rauxel - Herne
Vom 6. Juli bis zum 6. August werden zwischen Dortmund-Mengede und Herne Gleise erneuert und Lärmschutzwände (Dortmund-Mengede) erstellt. Einzelne Linien werden umgeleitet oder durch Busse ersetzt.

11. Dortmund-Unna-Lippstadt
Vom 13. bis zum 16. Juli finden Arbeiten für den Neubau der Eisenbahnüberführung „Südertor“ in Lippstadt statt. Zwischen Bad Sassendorf und Lippstadt wird die Strecke komplett gesperrt. Fernverkehrszüge werden umgeleitet. Züge des Regionalverkehrs werden durch Busse ersetzt.

12. Herzogenrath und Aachen-West
Neue Lärmschutzwände werden vom 24. August bis zum 15. Oktober zwischen Kohlscheid und Aachen-West gebaut. Dem Zugverkehr steht teilweise nur ein Gleis zur Verfügung.

13. Wanne-Eickel und Oberhausen-Osterfeld bis Essen-Dellwig
In Wanne-Eickel werden vom 25. August bis zum 24. September Gleise und Weichen erneuert.

14. Solingen-Remscheid (Müngstener Brücke)
Vom 7. Juli bis zum 20. August (Sommerferien) und vom 6. bis zum 22. Oktober (Herbstferien) wird die Strecke zwischen Solingen-Mitte und Remscheid-Güldenwerth für Arbeiten an der Müngstener Brücke komplett gesperrt. Es findet ein Ersatzverkehr mit Bussen statt.

Autor
dpa
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    28. März 2012, 15:24 Uhr
    Aktualisiert:
    16. Dezember 2013, 12:44 Uhr
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 73 - 3?