Drei Menschen eingeklemmt: Frontalzusammenstoß auf der B70

VREDEN Zwei PKW sind am Freitagnachmittag gegen 15 Uhr auf der Baumwollstraße (B 70) in Vreden-Köckelwick frontal zusammengestoßen. Der Unfall forderte drei Verletzte.

  • Drei Verletzte musste die Feuerwehr aus den Unfallfahrzeugen bergen.

    Drei Verletzte musste die Feuerwehr aus den Unfallfahrzeugen bergen. Foto: Bernd Schlusemann

Zwei PKW sind am Freitagnachmittag gegen 15 Uhr auf der Baumwollstraße (B 70) in Vreden-Köckelwick frontal zusammengestoßen: Nach ersten Erkenntnissen war eine 76 Jahre alte Frau aus Vreden aus noch ungeklärter Ursache mit ihrem Fahrzeug auf die linke Fahrbahn geraten. Dort stieß sie mit dem Wagen eines 55 Jahre alten Mannes aus Vreden zusammen, der die Straße in Richtung Alstätte befuhr.

Die Feuerwehr war mit etwa 30 Kräften vor Ort und konnte die eingeklemmten Unfallopfer aus den Autowracks befreien. Die 84-jährige Beifahrerin im PKW der 76-Jährigen erlitt lebensgefährliche Verletzungen und wurde ins Krankenhaus nach Enschede gebracht, ebenso wie die schwer verletzte Fahrerin selbst. Der 55-Jährige kam ebenfalls schwer verletzt ins Ahauser Krankenhaus. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf etwa 20 000 Euro. Die B70 war während der Rettungs- und Bergungsarbeiten rund zwei Stunden lang gesperrt.

KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 12 - 5?   
Autor
Bernd Schlusemann
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    4. Januar 2013, 15:57 Uhr
    Aktualisiert:
    7. Januar 2013, 14:05 Uhr