01.11.2014

Wetter für Nordrhein-Westfalen

Heute erwärmt sich die Luft in der Mitte bis auf 19 Grad und kühlt in der folgenden Nacht auf 10 Grad ab. Dazu ist der Sonnenschein nur selten durch Wolken getrübt, und der Wind weht schwach, in Böen mäßig aus südlichen Richtungen.
Heute verdecken im Norden nur gelegentlich einige Wolken die Sonne. Dabei werden während des Tages 19 Grad erreicht, nachts kühlt es dann auf 10 bis 8 Grad ab. Der Wind weht schwach, in Böen mäßig aus Süd.
Heute teilen sich im Süden Sonne und Wolken den Himmel, und die Temperaturen steigen am Tage auf 19 Grad. Nachts gehen die Werte dann auf 10 Grad zurück. Der Wind weht schwach, in Böen mäßig aus südlichen Richtungen.
Die aktuelle Wetterlage führt zu unruhigem Schlaf, verlängerten Reaktionszeiten und erhöhter Unfallgefahr. Der Blutdruck ist vermindert, Stoffwechsel und Durchblutung sind reduziert. Damit verbunden ist eine geringere Sauerstoffversorgung des Körpers. Das wirkt sich auf die Konzentrationsfähigkeit und Arbeitsleistung negativ aus.
Am Samstag gibt es im Westen kaum Wolken. Vielfach scheint die Sonne, und die Temperaturen gehen am Morgen auf 10 bis 8 Grad zurück. Am Tage steigen die Werte dann auf 15 bis 18 Grad. Der Wind weht schwach, in Böen mäßig aus südlichen Richtungen. Bei ausgedehnten Wanderungen oder Spaziergängen spielt das Wetter mit. Auf den Wegen lässt es sich prima joggen und walken, um die Fitness zu steigern.
Derzeit sind größtenteils keine Pollen in der Luft.