22.09.2014

Wetter für Nordrhein-Westfalen

Heute erwärmt sich die Luft in der Mitte auf 15 bis 17 Grad und kühlt in der folgenden Nacht auf 5 Grad ab. Dazu wechseln sich Sonne, Wolken und örtliche Regenschauer ab, und der Wind weht frisch aus nördlichen Richtungen.
Heute erwärmt sich die Luft im Norden auf 14 bis 17 Grad und kühlt in der folgenden Nacht auf 7 bis 4 Grad ab. Dazu ist es vielerorts heiter bis wolkig, gebietsweise treten Schauer auf, und der Wind weht mäßig bis frisch aus nördlichen Richtungen.
Heute erwärmt sich die Luft im Süden auf 13 bis 15 Grad und kühlt in der folgenden Nacht auf 6 bis 4 Grad ab. Dazu wechseln sich Sonne und Wolken ab, und der Wind weht mäßig bis frisch aus nordwestlichen Richtungen.
Die Zufuhr kalter Luft führt zu gesundem und erholsamen Tiefschlaf. Man fühlt sich deshalb ausgeruht, munter und fit für die Arbeit. Konzentrationsfähigkeit und Leistungsvermögen sind erhöht. Menschen mit hohem Blutdruck sollten einen Gang zurückschalten, denn unnötige Aufregungen beschleunigen bei dieser Witterung Durchblutung und Stoffwechsel merklich.
Am Montag gibt es im Westen sonnige Abschnitte, zeitweise aber auch Wolken, und die Temperaturen gehen am Morgen auf 6 bis 4 Grad zurück. Am Tage klettern die Werte dann auf 15 bis 18 Grad. Der Wind weht nur schwach aus südlichen Richtungen. Das Wetter ist für Aktivitäten im Freien richtig angenehm. Man kann heute joggen, walken oder Rad fahren.
Pollen von Beifuß fliegen vereinzelt in der Luft.