27.02.2015

Wetter für Nordrhein-Westfalen

Heute erwärmt sich die Luft in der Mitte auf 9 Grad und kühlt in der folgenden Nacht bis auf 0 Grad ab. Dazu ist es stark bewölkt bis bedeckt, gebietsweise regnet es, und der Wind weht mäßig bis frisch aus nördlichen Richtungen.
Heute erwärmt sich die Luft im Norden auf 7 bis 9 Grad und kühlt in der folgenden Nacht auf -2 Grad ab. Dazu ist es stark bewölkt, gebietsweise regnet es, und der Wind weht mäßig bis frisch aus nördlichen Richtungen.
Heute erwärmt sich die Luft im Süden bis auf 7 Grad und kühlt in der folgenden Nacht auf 1 bis -1 Grad ab. Dazu ist es vielerorts stark bewölkt bis bedeckt, gebietsweise fällt Schneeregen, und der Wind weht mäßig bis frisch aus nördlichen Richtungen.
Rheumatiker klagen über Gelenk- und Gliederschmerzen. Auch Muskelverspannungen sorgen für Unbehagen. Zudem breiten sich Erkältungskrankheiten weiterhin aus. Vor allem Husten, Schnupfen und Heiserkeit können zu schaffen machen. Das Stärken der Abwehrkräfte beugt bisweilen grippale Infekte vor. Wetterfühlige neigen vermehrt zu hohem Blutdruck.
Am Freitag scheint im Westen teilweise die Sonne bei wolkigem Himmel. Die Tiefstwerte betragen 0 bis -2 Grad, die Höchsttemperaturen 6 bis 8 Grad. Der Wind weht schwach, in Böen mäßig aus Südwest. Die Wetterlage lädt zu einem Besuch im Wellness- oder Hallenbad ein. Dort kann man gemütlich entspannen und den Tag in vollen Zügen genießen.
Der Flug von Erlen- und Haselpollen ist mäßig.