27.05.2015

Wetter für Nordrhein-Westfalen

Heute erwärmt sich die Luft in der Mitte auf 17 Grad und kühlt in der folgenden Nacht bis auf 10 Grad ab. Dazu ist der Himmel wechselnd bewölkt, vielerorts kommt auch die Sonne heraus, und der Wind weht schwach aus westlichen Richtungen.
Heute erwärmt sich die Luft im Norden auf 15 bis 17 Grad und kühlt in der folgenden Nacht auf 11 bis 9 Grad ab. Dazu ist der Himmel vielerorts wechselnd wolkig oder stark bewölkt, und der Wind weht schwach bis mäßig aus westlichen Richtungen.
Heute erwärmt sich die Luft im Süden bis auf 16 Grad und kühlt in der folgenden Nacht auf 11 bis 7 Grad ab. Dazu wechseln sich Sonne und Wolken ab, und der Wind weht nur schwach aus nordwestlichen Richtungen.
Die derzeitige Wetterlage bringt kaum Beschwerden und häufig gute Laune. Arbeitsleistung und Konzentrationsvermögen profitieren von der aktuellen Witterung. Die Schlafqualität steigt. Vereinzelt machen aber noch rheumatische Gelenk- und Gliederschmerzen die Runde.
Am Mittwoch gehen im Westen gelegentlich Regenschauer oder Gewitter nieder. Dabei kühlt es sich morgens auf 10 bis 6 Grad ab, im Tagesverlauf werden dann 20 Grad erreicht. Der Wind weht mäßig bis frisch aus West. Wer wandern möchte, sollte örtliche Schauer mit einkalkulieren und seine Kleidungsauswahl danach ausrichten. Jogger und Walker sollten zum Himmel schauen, bevor sie ihre Runde drehen.
Die Konzentration von Kiefern-, Sauerampfer-, Spitzwegerich- und Gräserpollen ist mäßig. Dazu fliegen örtlich Pollen von Roggen, Linden, Eichen und Brennnesseln.