20.04.2014

Wetter für Nordrhein-Westfalen

Heute scheint in der Mitte fast ungehindert die Sonne. Die Höchsttemperaturen betragen 22 Grad, die Tiefstwerte der kommenden Nacht 8 Grad. Der Wind weht mäßig aus Ost.
Heute verdecken im Norden nur vereinzelt Wolken die Sonne. Dabei werden im Tagesverlauf bis 21 Grad erreicht, nachts kühlt es dann auf 9 bis 7 Grad ab. Der Wind weht frisch aus Ost.
Heute gibt es im Süden kaum Wolken und vielfach ungestörten Sonnenschein, und die Temperaturen klettern am Tage auf 20 Grad. Nachts sinken die Werte dann auf 6 Grad. Der Wind weht mäßig aus östlichen Richtungen.
Das allgemeine Wohlbefinden wird beeinträchtigt. Wetterfühlige neigen zu Kopfweh und Migräneattacken. Blutdruckstörungen und Schwindelgefühle machen ebenfalls zu schaffen. Müdigkeitserscheinungen im Alltag sind keine Seltenheit. Oft ist man abgespannt und hat wenig Elan. Einige Menschen neigen zu leichter Reizbarkeit und schlechter Laune.
Am Sonntag scheint im Westen immer wieder die Sonne, doch teilweise ziehen Wolken vorüber. Die Tiefstwerte betragen zumeist 9 bis 4 Grad, die Höchsttemperaturen 19 bis 22 Grad. Der Wind weht nur schwach aus Südost. Wir sollten möglichst viel Zeit an der Luft verbringen, um den Körper mit ausreichend Sauerstoff und Licht zu versorgen. Das hilft, Erkältungskrankheiten vorzubeugen. Die Temperaturen eignen sich zum Joggen und Walken.
Die Belastung durch Weiden-, Birken-, Ulmen-, Hainbuchen-, Eichen- und Buchenpollen ist mäßig bis stark. Darüber hinaus sind Pollen von Pappeln und Kiefern unterwegs. Die Konzentration von Eschenpollen ist überwiegend gering.