22.07.2014

Wetter für Nordrhein-Westfalen

Heute erwärmt sich die Luft in der Mitte auf 27 Grad und kühlt in der folgenden Nacht auf 17 Grad ab. Dazu ist der Himmel teils sonnig, teils bewölkt, und der Wind weht mäßig aus nördlichen Richtungen.
Heute erwärmt sich die Luft im Norden bis auf 28 Grad und kühlt in der folgenden Nacht auf 17 bis 15 Grad ab. Dazu ist der Himmel wechselnd bewölkt, vielerorts kommt auch die Sonne heraus, und der Wind weht mäßig aus nordöstlichen Richtungen.
Heute ziehen im Süden Wolkenfelder durch, die gelegentlich die Sonne verdecken. Dabei werden im Tagesverlauf 25 bis 28 Grad erreicht, nachts kühlt es dann auf 16 Grad ab. Der Wind weht mäßig, in Böen frisch aus Nord.
Kopfschmerzen und Migräneattacken werden witterungsbedingt verstärkt. Ein niedriger Blutdruck ruft häufig Schwindelgefühle und Kreislaufprobleme hervor. Daher sollte man viel Wasser trinken und anstrengende Arbeiten vermeiden. Da der Körper nicht so gut mit Sauerstoff versorgt wird wie sonst, ermüdet man schnell.
Am Dienstag scheint im Westen immer wieder die Sonne bei teilweise wolkigem Himmel. Die Tiefsttemperaturen betragen 18 bis 16 Grad, die Höchstwerte 26 bis 29 Grad. Der Wind weht mäßig aus Ost. Heute ist ideales Wetter für einen Besuch am Badesee oder im Freibad. Zudem lohnt es sich, den Grill anzuwerfen. Eine kleine Gartenparty oder der Besuch einer Open-Air-Veranstaltung runden den Tag ab.
Der Flug von Linden-, Sauerampfer-, Gänsefuß-, Brennnessel- und Spitzwegerichpollen ist mäßig bis stark. Des Weiteren sind örtlich Roggen-, Beifuß- und Gräserpollen in der Luft.