Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Aus Stunk wird Turtelei

Er hat so manches versucht. Cooler Actionheld ("Der Eisbär"), Gastspiel in Hollywood ("The Replacement Killers").

von Von Kai-Uwe Brinkmann

, 26.12.2007
Aus Stunk wird Turtelei

Nora Tschirner als Anna und Til Schweiger als Ludo in der Komödie "Keinohrhasen".

Aber Til Schweiger landet beim Versuch, seine welken Lorbeeren aus "Der bewegte Mann" oder "Knockin' On Heaven's Door" aufzufrischen, immer wieder bei der leichten, seichten Komödie.

"Barfuss" (wieso mit doppeltem 'S' ?) war schon ein halbgarer Versuch. "Keinohrhasen" kommt noch banaler daher. Das uralte "Boy meets girl"-Motiv: Aus Stunk wird Turtelei. Erst naht eine Krise, dann die Versöhnung. "Vorhersehbar" wäre eine Untertreibung.

Grober Klamauk

Grober Klamauk und breitgetrampelter Slapstick. Immer wieder Kindermund. Dazu Gastauftritte von Jürgen Vogel, Wolfgang Stumph, Rick Kavanian, Armin Rohde. Wladimir Klitschko heiratet Yvonne Catterfeld. Andere Promis wurden einfach am roten Teppich einer Premiere abgelichtet.

Immerhin hat Schweiger ein Gespür, für welche Stars unsere Teenager schwärmen: So stellt er sich Matthias Schweighöfer an die Seite. Der spielt einen Fotografen, der den Boulevard-Reporter Ludo (Schweiger) zu Terminen begleitet. "Kir Royal" lässt grüßen.

Hässliche-Entlein-Faktor

Und dann ist da Nora Tschirner. Sie gibt die Kindergärtnerin Anna, die mächtig "Brast" auf Ludo hat. So ein (Drehbuch-)Zufall, dass Ludo 300 Sozialstunden ausgerechnet in ihrem Hort abbrummen muss! Tschirner ist diejenige, die den Film vor dem Absturz rettet. Weil sie kess spielt und auch noch in dämlichsten Szenen ansteckend spaßig rüberkommt. Sie kriegt eine Brille verpasst, muss in Sack und Asche gehen, damit der Hässliches-Entlein-Faktor stimmt. So sehr sich ihre Anna über den Gockel Ludo aufregt - es wird Liebe. Wer hätte das gedacht...

Til Schweiger (Regie, Buch, Produktion) gefällt sich als grinsender Smartie und Herzensbrecher. Ja, er sieht gut aus, das ist sein Kapital. Ein großer Schauspieler ist er nicht.

 

Lesen Sie jetzt