Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bleiern statt bleihaltig: Brad Pitt als Westernlegende

Wie definiert sich ein Anti-Western? - Bei Autor und Regisseur von „Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford“, Andrew Dominik, sieht das so aus: Durch eine Langatmigkeit, die dem Filmtitel in nichts nachsteht. Durch schmucklose Bilder, Zähigkeit der Dramaturgie und die Verweigerung von Action.

von Von Kai-Uwe Brinkmann

, 29.10.2007
Bleiern statt bleihaltig: Brad Pitt als Westernlegende

Brad Pitt als Jesse.

Eine Paraderolle für Brad Pitt. In Venedig kürte man ihn zum besten Darsteller, warum eigentlich? Pitts Blick geht oft in die Ferne, zu einem Ort, wo tiefe Weisheit verborgen scheint. Sein Jesse ist ein echter Mysterien-Guru, alle anderen in seiner Bande kommen wie Schwachköpfe daher.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden