Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bochumer Boulevard wird zur Riesen-Bühne

BOCHUM 500 Meter Boulevard werden am "Bochumer Musiksommer" zu einer einzigen Bühne. Vom 30. August bis 2. September werden mehr als 1000 Künstler an diesem Groß-Ereignis beteiligt sein.

von Von Ronny von Wangenheim

, 17.08.2007
Bochumer Boulevard wird zur Riesen-Bühne

<p>Heinz-Rudolf Kunze dpa</p>

Das Besondere: Selten gibt es eine solche Bandbreite von volkstümlichen Chorklängen über klassische Orgel- und Orchestermusik bis hin zu Pop, Jazz und elektronischen Klängen. Bochum Marketing hat sich für das Festival, das sich bis 2010 etablieren soll, auf viele Partner aus der Stadt gestützt. Die Symphoniker spielen zur Eröffnung unter einem sprühenden Feuerwerk. Die Musikschule mit vielen Ensembles steuert 20 Auftritte bei, die dritten Bochumer Blechbläsertage werden integriert, 16 Chöre sind dabei.

Daneben zeigt das Programm bekannte Namen. Heinz-Rudolf Kunze und die Bands Erdmöbel, Tele und Klee stehen für deutschsprachige Popmusik. DJ Mike Litt will als Intendant der Electric Lounge viele Facetten elektronischer Musik präsentieren. Neben fünf Bühnen sind drei Kirchen Spielorte, wo unter anderem mit David Orlovsky und ECHO-Preisträgerin Iveta Apkalna prominente Musiker auftreten.

Auch die Kaufmannschaft hat sich auf den Bochumer Musiksommer eingestellt und öffnet am Samstag zum Moonlight-Shopping bis 23 Uhr.