Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Buddeln wie die Archäologen

HERNE Die feinen Klamotten dürfen zuhause bleiben. Die neue Ausstellung „Achtung Ausgrabung“ im Archäologischen Museum Herne wendet sich an Kinder, die selbst einmal nach historischen Fundstücken „buddeln“ und sich ein bisschen wie Indiana Jones fühlen wollen.

Anzeige
Buddeln wie die Archäologen

Kinder dürfen in Herne selbst nach Fundstücken suchen.

Am heutigen 1. November öffnet die neue Mitmachausstellung im modernen Museum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) ihre Türen. Große und kleine Besucher können selbst zu Schaufel und Pinsel greifen und als „Archäologen für einen Tag“ Funde aus Knochen, Keramik, Metall und Holz bergen oder bestimmen.

6000 Playmobil-Legionäre

Partner des Museums sind der WDR und die Ausstellungsgesellschaft MAUS OLEUM. Und so warten denn auch im „Maus-Raum“ archäologische Sachgeschichten aus der „Sendung mit der Maus“ – zum Beispiel Kleidung aus der Steinzeit oder eine Legion aus der Varusschlacht mit 6000 Playmobil-Legionären.

Selbst zu Kelle und Pinsel greifen

 Die 800 Quadratmeter große Ausstellungshalle hat sich in ein authentisches Grabungsfeld verwandelt. Die Besucher hantieren mit Pinsel, Kelle, Messlatte und Zeichenstift. In einem großen Werkstattbereich sortieren, untersuchen und bestimmen sie ihre   Fundstücke, die dann zur Aufbewahrung ins Magazin kommen. Einblicke in vier aktuelle westfälische Ausgrabungen ergänzen die Schau. So untersuchen in derzeit die LWL-Archäologen ein 2000 Jahre altes Gehöft in der Flur Ickern (Castrop-Rauxel). In Dortmund nehmen die Stadtarchäologen die Hörder Burg unter die Lupe.  LWL-Museum für Archäologie Herne: „Achtung Ausgrabung“, Europaplatz 1. Di/Mi/Fr 9-17 Uhr, Do 9-19 Uhr, Sa/So/Feiertage 11-18 Uhr. Eintritt nur Mitmachausstellung 3.50 € (Kinder 2 €), Kombiticket Dauer- und Mitmachausstellung 5 € (Kinder 3 €), Begleitheft „Wie funktioniert Archäologie“ 5 €.

      

Anzeige
Anzeige