Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
David Bösch setzt Jakob Hein-Roman in Szene

Matthias Eberle, Lukas Graser und Raiko Küster spielen den Sascha in »Liebe ist ein hormonell bedingter Zustand«.

David Bösch setzt Jakob Hein-Roman in Szene

Uraufführung

ESSEN „Das hätte ich nicht besser schreiben können, es war super.“ So lobte Jakob Hein die Adaption seines Romans „Liebe ist ein hormonell bedingter Zustand“ von David Bösch.

von Von Britta Helmbold

19.04.2010

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der
Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden