Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Eine l(i)ebenswerte Stadt

Hamm

Bühne frei, Scheinwerfer an: <b> Hamm </b> darf sich sieben Tage lang die "Local Heroes" - Krone aufsetzen. Eine starke Stadt mit starken Bewohnern. Der lokale Held zeigt sich von seiner Schokoladenseite. Als "l(i)ebenswerte" Stadt stellt sich Hamm den Besuchern vor.

18.04.2010
Eine l(i)ebenswerte Stadt

Bei besonderen Events erstrahlt der Glaselefant im Maximilianpark auch mal in bunten Farben.

Ein ganzes Jahr lang steht jede Stadt im Revier für eine Woche im Rampenlicht. Mit ihren regionalen Vorzügen, ihren Bewohnern, ihrer ganz eigenen Kultur und natürlich mit ihren Künstlern. "Local Heroes" heißt dieses starke Projekt der Ruhr.2010.

  • Fläche: 226,24 Quadratkilometer
  • Einwohnerzahl: 182 644
  • Regierungsbezirk: Arnsberg

Dafür ist Hamm bekannt

  • Klassik-Sommer im Maximilianpark - ein echter Ohrenschmeichler!
  • Einen Mittelaltermarkt gibt es jedes Jahr im Maximilianpark
  • Das internationale Jazzfest lockt immer Musiker aus aller Welt an
  • Der "Hammer Summer" ist ein großes Open Air Musikfestival
  • einmal im Jahr findet das Drachenbootrennen im Hafen statt
  • Das Motto der Stadt lautet "Hamm ist eine l(i)ebenswerte Stadt"

Auf jeden Fall sehenswert

  • Auf den Glaselefanten im Maximilianpark sollte man schon mal einen Blick werfen
  • Ägyptische Kunst und eine kunsthandwerkliche kann man im Gustav-Lübcke-Museum bewundern
  • Am Gradierwerk im Kurpark kann man wunderbar entspannen
  • Pauluskirche und St. Pankratiuskirche sind sehenswert
  • Einen Besuch wert ist der Hindu-Tempel "Sri Kamadchi Ampal" - einer der größten Hindu-Tempel in Europa
  • Das große Stadtfest steigt am 18. April ab 11 Uhr auf dem Marktplatz an der Pauluskirche.
  • Der in Hamm lebende Künstler Karl-Heinz Breddermann präsentiert in der Stadthaus-Galerie seine Lichtmalerei- und Lichtkunstarbeiten. Vernissage ist am 18. April um 11.30 Uhr. Die Schau geht bis zum 16. Mai.
  • Bei dem Konzert "Klamkosmos Weltmusik"am 20. April treffen exotische Instrumente, ungewöhnliche Klänge und fremde Rhythmen aufeinander. Los geht es um 17.30 Uhr in der Lutherkirche, Martin-Luther-Straße 27b