Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Gut für die moderne Kunst

NEUSS Neuer Ort für die moderne Kust: Auf Gut Selikum in Neuss wollen Christiane und Lothar Pues künftig Ausstellungen präsentieren. Und zwar ohne finanzielle Interessen, aus privater Initiative und auf hohem Niveau.

16.08.2007

Sie starten in jenen Backsteingebäuden, die einst dem inzwischen verstorbenen Künstler Gerhard Hoehme gehört haben, gleich mit einem Knalleffekt. Neo Rauch, einer der wichtigsten Künstler der Gegenwart, und Timm Rautert haben die Eröffnungsausstellung kuratiert.

Ab Freitag (17.8.) sind auf Gut Selikum unter dem Titel "Man muss sich beeilen, wenn man noch etwas sehen will..." Malerei und Fotografie der Leipziger Schulen zu sehen. Werke von Johannes Rochhausen, Robert Seidel, Stefan Guggisberg, Kathrin Thiele und Mirjam Völker gehören dazu.

Gut Selikum, Gerhard-Hoehme-Allee, Neuss, Eröffnungsschau 17.8.-16.12., geöffnet Fr 17-22, Sa 12-19 Uhr.