Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

In der Philharmonie Essen gibt jetzt die junge Generation den Ton an

ESSEN Johannes Bultmann Mit 110 Konzerten (fünf mehr als in der laufenden Spielzeit) startet die Philharmonie Essen am 11. September in ihre siebte Saison. erste Spielplan, den Intendant allein gestaltet hat. Man sieht die neue Handschrift:

von Von Julia Gaß

, 15.04.2010
In der Philharmonie Essen gibt jetzt die junge Generation den Ton an

Kent Nagano eröffnet die Saison in der Philharmonie Essen am 11. September-

 Es ist der Neue Reihen, junge Künstler und eine deutliche Annäherung an das Konzerthaus Dortmund prägen die Saison 2010/11.

Sechs "Themenreihen" sind Säulen des Spielplans:

bietet sechs Konzerte mit zeitgenössischer Musik.

präsentiert unter anderem von Christian Gerhaher (30.10.) und Juliane Banse (18.6.).

feiert Mahles 150. Geburtstag 2010 und 100. Todestag 2011 mit vier Sinfonien, darunter die in Essen uraufgeführte Sechste vom San Francisco Symphony und Tilson Thomas (29.5.11).

präsentiert Kammermusik mit jungen Musikern.

sind junge Stardirigenten: Sechs Konzerte mit Daniel Harding, der alle Brahms Sinfonien dirigiert, Andris Nelsons, Constantin Carydis, Robin Ticciati und Yannick Nézet-Seguin.

bringt intime Atmosphäre in den Saal.

Residenzen gibt es nur vom Mahler Chamber Orchestra und Pianist András Schiff. Anne Sophie Mutter ist mit einem Orchester ihrer Schüler zu Gast (10.3.), Cecilia Bartoli am 16.11., Lang Lang im Sommer 2011, Thomas Quasthoff feiert eine Party zum 50. Geburtstag, und es gibt eine Woche mit Park-Konzerten. Die Saison eröffnen Kent Nagano und das Bayerische Staatsorchester.

Mit "mehr Klassik für weniger Geld" wirbt die Philharmonie. Die Auslastung hätte sie in dieser Saison um 20 Prozent gesteigert. Michael Kaufmann hatte das Haus mit 38 Prozent verlassen. In seiner letzten Saison gab es 170 Konzerte. Zu 60 Prozent finanziere sich die Philharmonie selbst. Der Etat beträgt zurzeit 5,9 Millionen Euro. JG

Der Vorverkauf, auch für den Echo Klassik am 17.10. beginnt heute: Tel. (0201) 812 22 00. www.philharmonie-essen.de