Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Jean Sibelius - das ist mehr als "Finlandia"

Jean Sibelius - das ist nicht nur der Komponist von "Finlandia". Ein Festival im Konzerthaus stellt jetzt das faszinierende Werk des finnischen Komponisten vor.

Jean Sibelius - das ist mehr als "Finlandia"

Die finnische Mezzo-Sopranistin Monika Groop singt mit beim Nationalepos "Kullervo".

Mit dem finnischen Nationalkomponisten Jean Sibelius hat das Dortmunder Konzerthaus nicht gerade einen bequemen Saisonauftakt gewählt. Aber Intendant Benedikt Stampa kann aus Erfahrung berichten: "Die Leute sind zwar zögerlich, aber neugierig. Dann hören sie die Musik, und sie sind begeistert. Man muss ihnen nur die verschiedenen Möglichkeiten der Musik präsentieren."

Dafür ist Jean Sibelius hervorragend geeignet. Feierliche Werke paaren sich mit düsteren Kompositionen, auf Hymnen folgen Dramen, Frohsinn weicht sadistischer Phantasie. Sibelius ist eben mehr als  "Finlandia" oder "Tapiola", und genau das erfährt der Besucher beim Festival zu Ehren des Komponisten vom 18. bis 22. September. Künstler aus Skandinavien und Deutschland zelebrieren im Konzerthaus die Musik des finnischen Meisters.

Beachtliche Gästeliste

Die Gästeliste ist beachtlich: Das "Meta4"-Quartett gilt als eines der besten finnischen Streich-Ensembles. Pianist Antti Siirala wurde beim Leeds-Wettbewerb 2003 mit der Goldmedaille und dem Publikumspreis ausgezeichnet. Und mit dem Leipziger Gewandhausorchester bittet das älteste bürgerliche Konzertorchester der Welt zum großen Finale.

Höhepunkt ist "Kullervo"

Herzstück des Festivals ist die sinfonische Dichtung "Kullervo", mit der Sibelius die finnische Musik neu erfand. Das Werk wird am 20. September, dem 50. Todestag des Komponisten, aufgeführt. Dazu konnte Benedikt Stampa den estnischen Nationalen Männerchor und das Tampere Philharmonic Orchestra gewinnen.

Das Programm sowie Infos zur Kartenreservierung und -bestellung gibt es unter Tel. (02 31) 22 69 62 00.

Anzeige
Anzeige