Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kanarienvögel zwitschern im Museum

Museum DKM Duisburg

Leises Vogelgezwitscher, dann Flattergeräusche, die einen 100 Quadratmeter großen Raum im Museum DKM in Duisburg erhellen. Kleine Vögel scheinen in einem Käfig umher zu fliegen. Es ist ein organisches Gebilde aus Drahtgeflecht, das sich wie ein Schlauch durch den Raum windet.

DUISBURG

von Von Jana Hannemann

, 04.11.2012
Kanarienvögel zwitschern im Museum

Die Rauminstallation "Abwesende Landschaft" ist im Museum DKM in Duisburg zu sehen.

Zwölf Meter lang, 600 Kilogramm schwer, mit Wölbungen und Kurven, nimmt es den ganzen Raum ein und liegt doch federleicht auf dem Boden.

Was der Besucher hört, sind Aufnahmen von Kanarienvögeln aus Chile, die der Künstler Christián Salineros in seiner Heimat aufgenommen hat.Abwesende Landschaft Sie ertönen aus kleinen Boxen, die in dem Drahtgeflecht in 14 Futterbehältern unter Vogelfutter versteckt sind. Für den Besucher sind sie nicht zu erkennen, er vernimmt nur täuschend echte Geräusche aus einem unbelebten Stahlgestell.

Die Rauminstallation "Paisaje Ausentado (Abwesende Landschaft)" des chilenischen Künstlers Salineros wurde eigens für das Museum DKM konzipiert.Große Herausforderung  "Das war eine große Herausforderung", betont er. Denn das Drahtgestell besteht aus 15 Teilen, die mit einem Seecontainer nach Deutschland verschifft und erstmals im Museum in der Güntherstraße zusammengesetzt wurden.

Mit seiner Arbeit holt Salineros die Natur in einen sonst kühl wirkenden Ausstellungsraum. "Landschaft kann überall entstehen, vor allem in der Phantasie", so der Künstler.Erlebnis für die Besucher Ein Geräusch genügt und Bilder von Pflanzen und Tieren werden in Erinnerung gerufen. Eine Skulptur, die sehr individuell auf den Betrachter wirkt.

Christián Salineros hat mit seinem Werk ein Erlebnis für den Besucher kreiert. Statt reiner Betrachtung eine dreidimensionale Erfahrung. So muss die Installation entdeckt, umrundet und "erwandert" werden, um die verschiedenen Facetten wahrnehmen zu können.

Museum DKM Duisburg: "Paisaje Ausentado (Abwesende Landschaft)", Güntherstr. 13-15, bis 26.11., Fr-Mo 12-18 Uhr.