Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Masse statt Klasse

BOCHUM Mit einem zauberhaft-kunstvollen Feuerwerk vor der Bochumer Jahrhunderthalle erlebte die RuhrTriennale am Sonntag einen würdigen Abschluss. Die Reihe "Century of Song" hat allerdings schon bessere Tage gesehen.

von Von Max Florian Kühlem

, 15.10.2007
Masse statt Klasse

Wolfgang Niedecken bei der Triennale.

Ihre Stärke war immer auch eine konzeptionelle: Unter den Kuratoren Bill Frisell und Greg Cohen wurden hier tiefe Einblicke in das Wesen von Country, Gospel, Blues und Rock gewährt, spannende Begegnungen ermöglicht. Aufregende Einzelkonzerte gab es mit legendenumwobenen Stars wie Patti Smith oder David Byrne.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden