Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

"National-Epos" als müdes Laienspiel

"1500 Komparsen. 300 Darsteller. 50 Drehorte. Acht Nationen. Ein Film". - Und was für einer. So markig das Filmplakat auch klingt: Ivo Saseks "Helden sterben anders" ist ein blutig blutarmes Laienspiel.

von Von Kai-Uwe Brinkmann

, 07.10.2007
"National-Epos" als müdes Laienspiel

Zwei Ränkeschmiede in "Helden starben anders".

Man sieht, was der Streifen sein möchte - Heldensaga, Schweizer Nationalepos, Freiheitshymne, Mittelalterchronik-, und schüttelt den Kopf ob des Resultates.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden