Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Sehnsucht nach reiner Liebe

DORTMUND Prokofjews "Romeo und Julia" ist in diesem Jahr an deutschen Bühnen eines der meist getanzten Ballette. Der Dortmunder Ballettchef Xin Peng Wang zeigt die Liebestragödie als neoklassisches Sehnsuchtsstück, das die reine Liebe ins Zentrum rückt.

von von Julia Gaß

, 28.10.2007
Sehnsucht nach reiner Liebe

<p>Adrian Robos und Monica Fotescu-Uta zeigen als Romeo und Julia tiefe Liebe. </p>

Tybalt, Mercutio und Pater Lorenzo werden als Figuren nur angedeutet im Corps de Ballett, das wie Romeo und Julia puristisch, mit hautfarbenen Trikots, gekleidet ist. Auch den Ball, Kampf-, Balkonszene sowie Karnevalstreiben stellt Wang mit modernem Ausdruckstanz stilisiert dar. Die Nähe zwischen den Liebenden symbolisieren die Kostüme ebenso vortrefflich wie die nackte, große, reine, Hass und Feindschaft überwindende Liebe.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden