Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Tiefsinn und Nonsens

BOCHUM "Viel Spaß" wünscht Jaques, der Melancholiker, am Ende den glücklichen Paaren und blickt nachdenklich ins Publikum. Viel Spaß - es ist das Motto des späten Saisonauftakts im Schauspielhaus Bochum.

von Von Ronny von Wangenheim

, 21.10.2007
Tiefsinn und Nonsens

Rosalind (Claude de Demo) verkleidet als Ganymed in "Wie es euch gefällt".

Elmar Goerden lässt es in seinem ersten Bochumer Shakespeare "Wie es euch gefällt" so richtig krachen. Es donnert und raucht, aus der Kanone regnen Goldpapiere über die Zuschauer, die Teil sein sollen des Spiels. "Die ganze Welt ist eine Bühne", sagt Jaques (herb: Margit Carstensen).

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden