Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Wilde Gesten der abstrakten Malerei

DÜSSELDORF Sie tröpfelten Farben, zerkratzten die Leinwand oder ließen mit breitem Pinsel kraftvolle Schraffuren entstehen

08.04.2010
Wilde Gesten der abstrakten Malerei

<p>Die Gemälde "Nur für Piloten" von Fred Thieler (l) und "Strandleben" von Karel Appelrand gehören zur Ausstellung. <p></p> dpa</p>

Das Fanal schöpferischer Freiheit, das Ende realistischen Abbildens, war in der frühen Nachkriegszeit Bindeglied junger Künstler von Kalifornien bis Kassel.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden