Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Woyzeck in der rohen Welt

ESSEN Was berührt uns an Woyzeck? Diesem jämmerlichen Menschen, der sich am Ende durch einen Mord ins Unglück stürzt, nachdem es für ihn von allen Seiten knüppeldick kam. Der junge Regie-Star David Bösch zeigt Büchners Drama in Essen als tragischen Bilderbogen.

von Von Katrin Pinetzki

, 07.10.2007

Bösch entschied sich dafür, Büchners Figur als Anti- Helden einer Welt zu zeigen, wie sie brutaler, kälter, roher selten so plastisch auf der Bühne zu sehen ist. Zur Aufführung kam ein schockierender, eher textarmer Bilderbogen, den das Premierenpublikum mit langem, einhelligem Beifall quittierte.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden