Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Yoga bei den Skulptur Projekten

MÜNSTER Der britische Künstler Jeremy Deller ließ es sich nicht nehmen, den Münsteraner Kleingärtnern auf ganz besondere Art und Weise zu danken. Ihre Mithilfe für sein Skulptur Projekt sollte nicht unbelohnt bleiben - sie bekamen eine besinnliche Stunde Yoga. Mitten im Kleingarten.

von Von Anna Austrup

, 20.08.2007
Yoga bei den Skulptur Projekten

<p>Yoga im Kleingarten: Jeremy Deller (l.) und Herbert Voigt. Foto Austrup</p>

 "Beim Hatha-Yoga kommt es darauf an, Körper und Geist in Einklang zu bringen", erklärte der Botaniker und Yogalehrer Herbert Voigt. Das sollte neben dem Strecken der Muskeln vor allem durch Konzentration auf die Atmung und die Natur geschehen.

Gesagt - getan: etwa 40 Teilnehmer zogen nun von Garten zu Garten und atmeten tief durch die Nase ein und den Mund aus. Ganz nach Dellers Motto "Speak to the earth..." ließen sie Salbei, Petersilie, Kürbis und ihre heilenden Eigenschaften auf sich wirken.

Unterrichtsstunde als Dank für Aktionskunst

Yoga ist längst kein Geheimtipp mehr. Stars wie Madonna, Pink und Cameron Diaz nutzen die Methode, um sich fit zu halten. Dass eine Gruppe Münsteraner Kleingärtner der besinnlichen indischen Lehre im Kollektiv frönt, das ist allerdings etwas ungewöhnlich.

Im Rahmen der Skulptur Projekte Münster befasst sich der Brite Jeremy Deller in seiner Aktionskunst "Speak to the earth and it will tell you" mit dem Phänomen Kleingarten - einer Alltagskultur, die nur in Deutschland anzutreffen ist. Als Dank für die Mitarbeit der Hobbygärtner hatte er am Sonntag in der Anlage Mühlenfeld in Münster die Yogastunde organisiert.

Energie im Gleichgewicht

"Es gibt keinen gesunden und keinen kranken Menschen", so Voigt. Es handele sich hierbei schlicht um eine falsche Verteilung von Energie, die ins Gleichgewicht gebracht werden müsse. Das Gleichgewicht zu halten war tatsächlich nicht immer ganz leicht, vor allem, wenn es darum ging, auf einem Bein zu stehen.

Doch siehe da, mit der Zeit klappte es einwandfrei. Wird Deller nach Abschluss seines Projekts in zehn Jahren feststellen, dass sich Hatha-Yoga im Kleingartenalltag etabliert hat? Wer weiß...

Skulptur-Projekte Münster, bis 30.9., Lageplan im Besucherzentrum am Landesmuseum kostenlos erhältlich. Bundespräsident Horst Köhler besucht die Ausstellung am 29. August.