Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

0:4 – Migas-Elf mit falschem Rezept

ERGSTE Das war gar nichts. Nach einer ganz schwachen Vorstellung verlor die SG Eintracht Ergste zu Hause gegen die SF Hüingsen mit 0:4. „Wir haben hochverdient gegen einen sehr starken Gegner verloren“, musste auch Ergstes Trainer Sven Migas neidlos anerkennen. Hüingsen gewann somit bereits das vierte Spiel in Folge – alle zu Null.

0:4 – Migas-Elf mit falschem Rezept

Allerdings waren die Gäste keineswegs übermächtig. Ergstes wehrte sich einfach nur zu wenig. Viel zu umständlich agierten die Hausherren auf dem Weg nach vorne. Gepflegtes Kurzpassspiel auf dem matschigen Platz am Bürenbruch war nicht das richtige Rezept. Fast eine halbe Stunde dauerte es, bis Schulte das erste Mal auf das Gästetor schoss. Hüingsen agierte da noch weitaus gefährlicher. Von Beginn an stand Ergstes Keeper Rüther ein ums andere mal im Mittelpunkt, ehe er in der 31. Minute das Nachsehen hatte. Die Gäste kombinierten flott über die Ergstes rechte Abwehrseite und verwerteten einen Abpraller zur Führung. Acht Minuten später zogen Makolla und Ulitzka auf außen wieder dem Kürzeren und in der Mitte fühlte sich niemand zuständig für Hüingsens Stürmer. Das 0:2 zur Pause war verdient. Unmittelbar nach dem Wiederanpfiff kassierte Ergste den „Genickbruch“. In den ersten vier Minuten setzte es zwei weitere Gegentreffer – das Spiel war nach nicht einmal 50 Minuten gelaufen. An ein Ergster Aufbäumen war nicht zu denken. Hüingsen war einem weiteren Treffer näher, als die Migas-Elf dem Ehrentreffer.  SG Eintracht Ergste - SF Hüingsen 0:4 (0:2)Ergste: Ralf Rüther, Nils Makolla, Patrick Ulitzka (46. Jan Wittkamp), Malte Dyckmanns (74. Mike Kreckler), Manuel Luck, Andreas Schang (46. Daniel Scholz), Dominik Prodöhl, Aladdin Zafer, Marco Bornemann, Christian Kay, Sebastian Schulte.Tore: 0:1 (31.), 0:2 (39.), 0:3 (47.), 0:4 (49.).

Anzeige
Anzeige