Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Abstieg nicht nur mit weinendem Auge

ERGSTE Die Tripple Hippos müssen nun doch den Weg in die Verbandsliga antreten. Zwar erreichten die Triathleten der SG Eintracht Ergste auch am am letzten Wettkampftag in Hückeswagen mit dem 13. Rang einen Nichtabstiegsplatz, doch die mitgefährdeten Konkurrenten erreichten noch bessere Platzierungen.

"Wir sehen den Abstieg in die Verbandsliga mit einem weinenden und einem lachenden Auge", so Fachwart Peter Schubert, "wir haben drei Jahre in dem Konzert der Oberliga mitgemischt. Während die mitabstiegsgefährdeten Mannschaften am letzten Wettkampftag nochmals die Besten an den Start geschickt haben, sind wir unserer vor der Saison festgelegten Linie treu geblieben, dass nicht immer nur die Besten starten, sondern auch in der Liga alle antreten und ein gemeinsames Ziel haben. So haben wir den Wettkampftag noch gemütlich ausklingen lassen."

Beste Lauf- und Schwimmzeit für Bürger

Beim vierten und letzten Ligawettkampf in Hückeswagen war eine Mitteldistanz (2 km Schwimmen, 74 km Rad und 22 km Laufen) mit einer sehr anspruchsvollen Radstrecke im Bergischen Land zu absolvieren.

Die Ergster Arne Bürger  und Arthur Woloszyn traten zum ersten Mal über eine Mitteldistanz an. Dabei konnte Bürger mit der besten Schwimm- und Laufzeit der Ergster Starter überzeugen. Er benötigte für die 2000m Schwimmen in der Bevertalsperre ausgezeichnete 29:34 min und für den Lauf einschließlich einer Wechselzeit 1:42:06 std.

Woloszyn schnellster mit dem Rad

Den schnellsten Radsplit legte Arthur Woloszyn in seiner Paradedisziplin mit 2:13:37 std hin. Reiner Malchow und Peter Schubert konnten einige Plätze auf dem Rad und beim Laufen gewinnen. In der Endzeit von 4:29:44 std erreichte Arne Bürger den 30. Platz in der Ligawertung.

 

Die weiteren Platzierungen: Arthur Woloszyn : Platz 37 in 4:34,05 std; Reiner Malchow : Platz 48 in 4:48,20 std; Peter Schubert : Platz 52 in 4:53:41 std.

Nur einmal einen Abstiegsplatz belegt

 

Die aus den Platzierungen errechnete Platzziffer von 167 bedeutete den 13. Rang. Damit errangen die Ergster in dieser Saison dreimal Rang 13 und nur einmal mit Rang 15 einen Abstiegsplatz.

Anzeige
Anzeige